Skip to Content

Experimente Mit Wasser Mit Gegenständen Aus Dem Alltag

Experimente Mit Wasser Mit Gegenständen Aus Dem Alltag

Wir alle wissen ja wir Kind Neugierig sind! Jedes Kind fragt eine Million Mal am Tag, wie etwas funktioniert, warum es so ist, warum der Himmel blau und das Gras grün ist.

Kinder lernen einfach durch ihre Neugier und ihre Fragen die Welt um sie herum kennen, daher ist es notwendig, dass alle Eltern viel Verständnis haben.

Wie könnten Sie als Eltern Ihr Kind zu Hause unterhalten? Natürlich mit diesen super interessanten Experimenten mit Wasser!

Nichts wird den Geist Ihres Kindes mehr faszinieren als diese interessanten Experimente mit Wasser, die wir für Sie vorbereitet haben.

Und das Beste daran: Für diese spannende Wasserexperimente benötigen Sie keine spezielle Vorbereitung und kein spezielle Utensilien. Sie haben bereits alle notwendigen Dinge in Ihrem Haus.

Warum sind Experimente für Kinder gut?

Kleines-6s-suses-Madchen-tragt-eine-Brille-die-gerne-die-Arme-mit-Mikroskop-Laborflasche-und-Wasserexperiment-hebt-studieren-Wissenschaftler-wahrend-sie-in-der-Schule-erfolgreich-lernen

Kinder lieben das Forschen. Jeden Tag entdecken und lernen und Sie etwas neues. Die Erzieher in Kindergarten oder in der Grundschule, organisieren sehr oft verschiedene Experimente für die Kinder.

Man kann einen Experiment aus verschiedenen Fächern machen. Menschen die im Naturwissenschaften zu tun haben, machen jeden Tag verschiedene Experimente.

Alles, was mit Wissenschaft, Lernen und Schule für Kinder zu tun hat, ist wichtig. Sie lernen, wie etwas durch eine einfache Herangehensweise und Weise funktioniert.

Richtiges Beispiel ist der beste Weg, damit die kleine lernen wie und warum etwas passiert. Kinder werden sehr leicht verschiedene Reaktionen und chemische Ereignisse lernen, wenn sie selbst sehen, wie es passiert.

Damit sie etwas besser lernen, ist es immer eine ideale Idee, ein Experiment durchzuführen, das beweist, warum etwas passiert.

Sie als Eltern müssen keine Experten sein oder ein Labor in Ihrem Haus haben, um mit Ihren Kindern Experimente durchzuführen.

In diesen Artikel werden wir einige interessante und sehr einfache Experimente mit Wasser auflisten. Helfen Sie Ihrem Kind durch ein lustiges Experiment zu lernen, wie sich ein Gegenstand im Wasser verhält, warum Öl an der Oberfläche schwimmt und warum Äpfel schwimmen und Birnen zu Boden fallen.

Dies sind nur einige der Dinge, die wir für Sie vorbereitet haben. Basteln und Experimentieren mit den richtigen Infos war im Kita und in der Schule immer beliebt.

Was kann man mit Wasser experimentieren?

Madchen-das-Blumen-wassert

Okay, wir haben schon bereits Ihre Aufmerksamkeit wenn es um Wasserexperimente geht, aber was können wir alles mit Wasser tun?

Wenn wir Experimente machen sagen, brauchen wir dafür viel Platz? Viel Material oder gute Kenntnisse in Chemie und Physik?

Die Antwort ist natürlich nein! Für Sie haben wir hier nur die interessantesten und einfachsten Themen Experimente ausgewählt, die Sie mit Wasser machen können.

Bei Wasserexperimenten kommt es immer auf eines an: die Vielfalt und Kraft des Wassers. Es gibt Millionen Dinge, die man mit Wasser testen, ausprobieren und beweisen kann.

Sie können durch diese Experimente sehen, welche Objekte härter sind, welche schweben und welche nicht.

Warum sind solche Reaktionen und warum passiert das alles so. Sie als Elternteil werden natürlich der Leiter des Experiments sein, daher ist es sehr wichtig, dass Sie das gesamte Experiment verstehen und den Kindern jeden Schritt erklären können, was passiert.

Mit Wasser kann man auch mit seinen Aggregatzuständen experimentieren. Wir alle wissen, dass Wasser in verschiedenen Zuständen vorkommt, und zwar im gasförmigen Zustand, flüssig und fest.

Wie kann man alle Wasserbedingungen in einem Experiment ändern? Bei welcher Temperatur tritt diese Änderung auf. All dies können Sie gemeinsam mit den Kindern in Ihrem Zuhause entdecken.

Was lernen Kinder beim Experimentieren mit Wasser?

Hubsches-kleines-Madchen-das-physikalische-Wasserexperimente-durchfuhrt

Kinder lernen jeden Tag etwas neues. Alter spielt keine Rolle wenn es um experimentieren geht. Sie sollten nur vorsichtig die Experimente wählen.

Die Bildung des Experimentes und die Zeit die Sie brauchen um die Themen zu wählen ist sehr wichtig. Wenn Sie alles das gemacht habt, fragen Sie sich was können Kinder daraus lernen?

Zu erst, lernen Kinder das mitmachen und wie sie in einer Gruppe arbeiten, mitmachen und spaß haben.

Zweites, was die Kinder beim Experimentieren lernen ist die Anleitungen zu folgen und neue Ideen zu beweisen.

Wir alle wissen, dass Kinder nicht viel Geduld haben und dass alles schnell gehen muss. Aber in einem Experiment werden sie lernen, dass die Dinge nicht überstürzt werden können.

Sie lernen, die Schritte zu befolgen und die notwendigen Vorbereitungen vor dem Experiment selbst zu machen.

Sie werden das Wichtigste lernen, nämlich dass jede Aktion ihre eigene Reaktion hat. Dass alles, was sie tun, Vorbereitung, Einführung, Handlung und schließlich das Ergebnis sein muss.

Wenn Sie zu Hause verschiedene Experimente durchführen, können Sie Ihr Kind bereits auf bestimmte Unterrichtsstunden in der Schule in Physik, Chemie oder Biologie vorbereiten.

In den Naturwissenschaften gibt es kein Experiment, das nicht im Wasser durchgeführt wird. Kinder können bei diesen Experimenten viel lernen.

Sie lernen nicht nur, wie etwas funktioniert, sondern lernen auch, sich in einer Gruppe zu verhalten, mit anderen Teilnehmern zusammenzuarbeiten und ihre Sozialkompetenz zu verbessern.

1. Wasser Experimente: Rosinen/Grünen Linsen Tanz

Nettes-kleines-Madchen-sechs-Jahre-alt-das-Laborexperimente-mit-buntem-Wasser-im-Klassenzimmer-durchfuhrt

Hier haben wir einen sehr interessanten und sehr leichten Experiment mit Anleitungen. Hier gibt es nicht vieles zu basteln.

Es gibt viele Ideen welches Element Sie in das Wasser machen können, hier haben wie ein Paar für Sie ausgewählt.

Vorbereitung

  • Rosinen, Senfkörner, Grüne Linsen, Apfelsinenkerne, Perlen..
  • Wasser mit Kohlensäure und ohne Kohlensäure
  • Gläser (am besten Schraubgläser)
  • Lebensmittelfarbe (nach belieb)
  • Lupe

Ablauf

Jüngere Kinder werden dieses Experiment sicherlich lieben. Es ist sehr einfach zu machen und dennoch interessant. Kinder können Stunden damit verbringen, dieses Experiment immer wieder zu beobachten und auszuprobieren.

In das von Ihnen vorbereitete Glas gießen Sie nämlich Mineralwasser (je stärker das Mineralwasser, desto besser).

Dann werden Sie zum Beispiel Rosinen in dieses Wasser geben. Und was passiert? Wir werden sehen, wie die Rosinen auf den Boden des Glases fallen, sobald sie ins Wasser gehen.

Aber warten Sie eine Minute, denken Sie nicht, dass das Experiment vorbei ist. Sie werden sehen, dass in wenigen Sekunden etwas um die Rosinen herum passiert.

Um die Rosinen, die Sie in das Glass geben, sammeln sich kleine Blasen. Die Blasen werden immer mehr, bis es genug davon gibt, um die Rosinen an die Oberfläche des Glases zu bringen.

Und dann beginnt der Tanz, durch diesen Akt hat dieses Experiment diesen Namen bekommen. Nachdem es die Oberfläche berührt hat und die Blasen mit der Luft in Kontakt kommen, platzen sie und die Rosinen fallen wieder zu Boden.

Danach beginnt alles von vorne erneut. Sehr interessant anzusehen, aber was passiert, wenn man Rosinen in klares Wasser ohne Kohlensäure gibt? Dann mach das Experiment jetzt!

Warum bewegen sich die Rosinen rauf und runter?

Hier ist eine sehr wichtige Sachen: und zwar, Kohlenstoffdioxid kann sich an den eher rauen Oberflächen von Rosinen besser bilden als an der glatten Glaswand.

Deswegen bilden sich an den Linsen viele dieser kleinen Kohlenstoffdioxidbläschen, die nach und nach mehr und auch größer werden. 

Die kleine Bläschen sind Schwimmflügel für die Rosinen. Diese Prozess läuft so lange ab, bis ein Großteil des Kohlenstoffdioxids aus dem Wasser entwichen ist.

2. Der Tornado Wasser Experiment

Scrum-nicht-deine-Welt.-Zwei-Plastikflaschen-eine-ist-zerbrockelt

Alleine einen kleinen Tornado mit Wasser machen? Kann das wirklich funktionieren? Ja natürlich, und wir zeigen hier wie sie das machen können.

Inhalte für dieses Experiment haben Sie schon bestimmt zu hause, Sie brauchen nur einen Partner damit das alles noch mehr Spaß macht.

Vorbereitung

  • 2 gleich große Flaschen aus Plastik mit Schraubverschluss
  • Sekundenkleber 
  • Bohrer oder Nagel
  • Zange
  • Wasser

Ablauf

Wenn Sie alles vorbereitet haben, kann das Experiment beginnen. Zuerst müssen Sie die vorbereitete Flaschen nehmen und den Deckel davon entfernen.

Klebt sie an den Oberseiten mit reichlich Kleber zusammen und lasst das Ganze über Nacht trocknen. Jetzt brauchen Sie den Bohrer.

Wenn Sie keinen Bohrer haben können Sie auch eine große Nadel benutzen. Dann machen Sie ein Loch (etwa 8 mm) durch beide Deckel.

In nur eine Flasche müssen Sie ungefähr 2/3 Wasser reinmachen und dann den Doppeldeckel darauf schrauben.

Dann kommt die leere Flasche, diese sollten Sie verkehr herum darauf schrauben. Passen Sie gut auf das alles sehr fest ist.

Dreht die beiden Flaschen wie eine Sanduhr um. Haltet nun die untere Flasche am Hals fest, während ihr die obere Flasche mit der anderen Hand in eine schnelle Kreisbewegung versetzt.

3. Wasser Lupe selber machen

fliesendes-Wasser

Wasser Experiment ohne eine Lupe? Das geht überhaupt nicht! Wir haben hier tolle Ideen was Sie zusammen mit Ihren Partner basteln können.

Auf jede Webseite können Sie Inhalte und Anleitungen finden wie man eine Lupa machen kann, aber unsere ist die leichteste.

Mit diese Produkte können Sie leicht eine Lupe machen. Viel Spaß beim basteln mi ihren Partner.

Vorbereitung

  • eine Dose
  • Gummis
  • Klarsichtfolie
  • und natürlich Wasser

Ablauf

Entfernen Sie den Deckel und Boden von der Blechdose. Ein Erwachsener sollte das machen, die Kinder können sich so vielleicht verletzen.

Dann kommt die Klarsichtfolie – schneiden Sie ein Stück und macht es über die eine Seite der Dose. Mit Gummis können Sie das alles gut fixieren.

Hier müssen Sie gut aufpassen das die Folie wirklich straff gespannt ist. Leicht, nicht war ? Dieses Experiment machen die Erzieher seht oft in Kitas.

Jetzt können Sie die Lupe testen – Nehmen Sie einen Waschbecken oder gehen Sie in die Badewanne. Innen drin können Sie ein paar Gegenstände reinmachen.

Mit Hilfe der Wasserlupe kannst du die Gegenstände genauer betrachten, ohne selbst nass werden zu müssen.

4. Das Eiswürfel Experiment

Eiswürfel

Hier ist ein echtes Wasserexperiment. Hier können die kleine Kinder lernen wie sich Wasser in verschiedenen Zuständen benimmt.

Was passiert wenn aus flüßigen Wasser Eis wird. Hier erfahren Sie es. Für dieses Beispiel brauchen Sie ein bisschen mehr Zeit.

Vorbereitung

  • Becher
  • Klebeband
  • Wasser
  • Gefrierfach

Ablauf

Nehmen Sie den Becher und machen Sie Wasser rein, ungefähr eine Hälfte. Dann nehmen Sie das Klebeband und markieren Sie so den oberen Wasserstand.

Den Klebeband machen Sie natürlich von außen auf. Sie können Sie wirklich wissen wieviel Wasser es drinnen ist.

Sie brauchen keinen Deckel für den Becher. Wenn Sie das fertig gemacht habt, stellen Sie das Becher in das Gefrierfach.

Jetzt müssen Sie warten bis das Wasser gefriert, weil das ein paar Stunden dauern kann. Hier haben wir dann eine große Frage: “Wird das gefrorene Wasser, also das Eis, über den Klebestreifen herausragen?”

Na, was denkt ihr? Wenn Sie nach ein paar Stunden den Becher aus dem Gefrierfach rausholen werden Sie eines sehen.

Holen Sie den Becher aus dem Gefrierfach. Das Wasser ist zu Eis gefroren und geht über den Klebestreifen hinaus.

Das bedeutet das gefrorenes Wasser (Eis) mehr Platz ein als flüssiges Wasser nimmt. Wasser dehnt sich aus, wenn es gefriert.

5. Experiment zum Thema “Schwimmen und Sinken”: Knetboot und Kugel

Kleinkindmadchen-das-Plastilinplatzchen-macht

Dieser Experiment ist ein echter Klassiker wenn es zum diesen Thema kommt. Am besten ist es diesen Experiment in einer große Gruppe zu machen.

So macht es mehr Spaß weil es hier viel zu sehen gibt. Für dieses Experiment gibt es einen Spielleiter und alle andere können auch mitmachen.

Vorbereitung

  • Knete
  • durchsichtiges Wasserbecken

Ablauf

Nehmen Sie die Knete und machen Sie 2 große Knetkugeln. Wenn Sie mehrere Teilnehmer da haben, sollten sich alle einig sein das die 2 Kugeln gleich groß und gleich schwer sind.

Dann nehmen Sie nur eine Kugel und probieren Sie einen Boot zu formieren. Das Boot muss nicht super toll aussehen, Hauptsache es hat die Form.

Die Kugel und das Boot gehen gleichzeitig ins Wasser

Und, was passiert? Das Knetboot schwimmt auf dem Wasser aber die Knetkugel geht ganz unter. Was können wir sehen?

Ja natürlich, das Gewicht spielt hier keine Rolle, Kugel und Boot haben das gleiche Gewicht aber nur der Boot schwimmt.

Dir Forme ist hier sehr wichtig! Das Knetboot ist größer als die Kugel und innen hohl. Das bedeutet, dass leichte Luft dazu gekommen ist. Deshalb hat das mit Luft gefüllte Knetboot plötzlich eine geringere Dichte als Wasser.

Experiment mit Wasser, Öl und Spülmittel

Seifenblasen in einer Hand

Experimente mit Wasser sind sehr leicht um nachmachen. Aber, was passiert wenn wir auch mit Öl und Spülmittel ein bisschen spielen?

Wie benimmt sich Wasser zusammen mit diesen anderen Flüssigkeiten? Das erfahren Sie wenn Sie dieses Experiment zu Hause machen.

Vorbereitung

  • Wasser
  • Öl
  • Spülmittel
  • 5 kleine Gläsern
  • 5 kleine Löffel

Ablauf 

In jedes Glas kommt eine andere mischung. In das Glas 1 mischen Sie ein paar Tropfen Spülmittel und Wasser.

In Glas 2 kommt Wasser und ein paar tropfen Öl. Glas 3 wird mit Öl gefüllt und ein paar Tropfen Wasser dazu. Glas Nummer 4 wird mit Öl gefüllt und ein paar Tropfen Spülmittel dazu.

Glas 5 füllen wir mit ein paar Tropfen Spülmittel in das Wasser/Öl-Gemisch. Alles gut umrühren und ein bisschen warten.

Jetzt beobachten alle was passiert. Wir können sehen das sich der Spülmittel jeweils mit Wasser und Öl gut mischt. Aber, wir können auch sehen das sich Öl und Wasser nicht mischen.

Wenn Öl  und Wasser miteinander verrührt werden, hat man zwar erst den Eindruck, als würden sie sich mischen. Aber schon nach kurzer Zeit setzt sich gut sichtbar das Wasser am Boden ab und das Öl treibt oben.

Mit Spülmittel mischen sich Öl und Wasser ein wenig. Das Spülmittel baut eine Art “Brücke” zwischen Öl- und Wasserteilchen.

 Öl ist leichter als Wasser und deswegen mischen sie sich nicht miteinander, Öl setzt immer über Wasser.

Experimente Mit Wasser Mit Gegenständen Aus Dem Alltag