Morgenkreis Kindergarten-Mit Viel Spaß In Den Tag Starten!

Ein Morgenkreis ist ein Ritual das man im Kindergarten, Kitas und Krippen jeden Morgen macht. Alle setzen sich in einem Kreis, sofort nach dem hereinkommen und begrüßen sich gegenseitig für den guten Start in den Tag.

Für die Kinder ist es sehr wichtig, dass sie ein strukturierten Tagesablauf haben und feste Rituale. Jeden Morgen wenn, die Kinder in den Raum kommen, wissen sie was sie zu tun haben. Das gibt den Kindern Sicherheit, Struktur und sie fühlen sich mehr zu Hause.

Und genau das hat eine große Wichtigkeit für die Kinder, um ihre Sozialkompetenz, aber auch ihre Persönlichkeit, zu bilden und zu stärken. Durch den Morgenkreis können sich die Kinder besser kennenlernen und mit einem Lächeln im Gesicht den Tag beginnen.

Kreisspiele Kindergarten Anweisungen und Lieder

In diesen Ritualen wird die Beziehung zu den Kindern aufgebaut und jeden Tag mehr gestärkt. Die Kinder sollten bei der Erzieherin oder dem Erzieher Geborgenheit fühlen und es sollte Vertrauen aufgebaut werden.

Hier werden wir ihnen ein paar Ideen für den Morgenkreis geben und ein paar Tipps und Tricks wie man am besten den Morgenkreis für die Kleinen gestaltet damit der Tagesablauf erfolgreich ist.

Morgenkreis Kindergarten Beginn

Kinder heben die Hände und spielen mit dem Lehrer

Jeder Morgenkreis im Kindergarten, der Krippe oder der Kita, sollte mit einem ganz besonderen Ritual anfangen. Die Kinder sollten diese Gewohnheit schnell aufbauen und mit etwas verbinden.

Es sollte eine Aktivität sein das die Kinder leicht mit dem Morgenkreis verbinden und das sie jeden Morgen mit dem Erzieher oder den Erzieherin machen.

Es gibt den Kindern das Sicherheit Gefühl und es gibt Struktur, beim einstieg in den neuen Tag. Das genau ist die Idee hinter des Morgenkreises.

Hier haben wir für Sie 9 tolle Ideen für den Beginn des Morgenkreises die für Kindergarten und auch für die Kita geeignet sind.

9 Ideen für den Beginn des Morgenkreises

Gruppe von Kindern, die im Kreis mit Lehrer spielen

Der beginn des Morgenkreises, kann sehr unterschiedlich gestaltet werden. Hier haben wir ein paar Ideen für die Erzieher und die Erzieherinnen, wie sie den Morgenkreis einleiten können. Dass der Tag im Kindergarten, Kita oder der Krippe einen guten Start bekommt.

  1. Nachdem die Kinder in den Raum gekommen sind, können sie gemeinsam ihr persönliches Kissen nehmen und selber ein Kreis bilden, in dem sie dann sitzen.
  2. Schreiben Sie alle Namen der Kinder auf die Tafel, beim hereinkommen können die Kinder ein Strich machen neben ihren Namen und so sich selber anmelden. Nach dem können sie sich in den Morgenkreis setzen.
  3. Wenn sich alle Kinder gesetzt haben, fragen Sie die Kinder wer fehlt.
  4. Alle Kinder nehmen ihren Stuhl und bringen ihn in die Mitte des Raumes und machen so ihren eigenen Stuhlkreis.
Kinder spielen draußen mit Stühlen
  1. Den Einstieg in den Morgenkreis kann man auch mit einer Glocke oder einem Lied einmelden.
  2. Die Kinder und Erzieher können gemeinsam ein Begrüßungslied singen. (gut für die Kita geeignet)
  3. Am Anfang jedes Morgenkreises wünschen sich Alle einen guten Morgen und einen schönen einstieg in den Tag.
  4. Die Erzieher können jeden Morgen etwas Interessantes und Wissenswertes den Kinder erzählen.
  5. Den Morgenkreis immer mit Glückwünschen beginnen, wenn eins der Kinder Geburtstag hat.

Diese anfangs Rituale sind sehr wichtig für die Kleinen. So haben die Kinder von Früh an, jeden Morgen, ein Gemeinschaftsmoment miteinander.

Ob der Morgenkreis im Kindergarten, der Kita oder der Krippe ist, versuchen Sie eins dieser Rituale in den Alltag der Kinder einzubauen. Es können auch Kombinationen sein von diesen 9 Ideen für den Beginn des Morgenkreises.

Was kann man im Morgenkreis machen?

fünf Kinder sitzen auf dem Boden und spielen

Nach dem Beginn des Morgenkreises brauchen die Kinder etwas was sie mehr für den Tag motiviert. Diese Rituale machen doch die Vorfreude für den Tag noch größer und das „WIR Gefühl“ noch stärker.

Wenn alle Kinder ihren Platz im Kreis gefunden haben und das Beginn Ritual vorbei ist, kommt jetzt der spaßige Teil für die Gruppe. Hier haben wir für Sie ein paar Morgenkreis Ideen die Kinder lieben werden und die sie für den Tag gut vorbereiten werden.

Ideen für Spiele, Geschichten, Gesprächsthemen und Bewegungsspiele, alles, was sie in einem Morgenkreis mit den Kindern machen können, finden sie im weiteren Text.

Spielideen für den Morgenkreis

Kinder spielen drinnen im Kreis

Der Morgenkreis kann auch spielerisch gestaltet werden, sodass die Kinder wirklich gut gelaunt in den Tag starten. Hier haben wir für Sie ein paar Ideen für Spiele die Sie mit den Kindern, ob in dem Kindergarten, der Kita oder der Krippe, spielen können.

Die Spiele haben auch ein Bildung Charakter, denn die Kinder verbessern ihre Motorik, sie lernen die Kommunikation zu den anderen Kindern und ihr Selbstbewusstsein stärkt sich.

Die wandelnde Eiskugel!

gefarbtes-zerknittertes-Papier-auf-Mulltonne-auf-grunem-Gras

Dieses Spiel ist dem Alter der Kinder, ob im Kindergarten oder der Kita, sehr gut angepasst. Ein leichtes Spiel das nicht viele Materialien braucht. Die Materialien, die Sie für dieses Spiel brauchen, haben Sie bestimmt schon im Raum.

Die Materialien:

  • Papier Blatt (größeres)
  • Klebeband
  • Ball

Aus dem Papier machen sie für jedes Kind eine Eiswaffel und sichern Sie die Eiswaffel mit Klebeband, das sie nicht auseinander geht. Die Kinder können diesen Schritt auch selber machen, denn es geht sehr schnell und es ist sehr einfach für ein Kind das zu verstehen.

Klebeband auf blauem und gelbem Hintergrund

Sie können den Kindern ruhig helfen mit dem Basteln der Eiswaffel. Wenn das Spiel zu Ende ist kann man die gebastelten Eiswaffen für das nächste Mahl aufbewahren.

Die Aufgabe von den Kindern ist die Eiskugel rund um den ganzen Morgenkreis zu transportieren, mit den Eiswaffeln. Den Ball dürfen die Kleinen nicht mit den Händen anfassen.

Als einen Zusatz von dem Spiel können die Kinder Fragen stellen wie z B „Kann ich dir bitte ein Eis anbieten?“ und Antworten mit z B „Ja bitte!“.

Diese Art von Spielen haben den Zweck die Bildung der Motorik zu verbessern und gleichzeitig die Sprachförderung des Kindes auf einen höheren Level zu bringen.

Mach meine Geschichte weiter!

Junge-weibliche-Schullehrerin-die-ein-Buch-zu-den-kleinen-Schulkindern-liest-und-auf-Stuhlen-in-einem-Kreis-im-Klassenzimmer-sitzt-und-zuhort

Der Morgenkreis im Kindergarten oder in der Kita kann auch märchenhaft gestaltet werden. Hier haben Sie keine Materialien nötig um mit den Kleinen zu spielen. Die Kinder brauchen in diesen Fall nur ihre Fantasie zu benutzen.

Diese Spiele fördern die Sprache und die Aussprache der Kinder und es stärkt ihre Fähigkeit vor anderen zu reden. Was im heutigen Leben doch sehr wichtig ist, das man solche Sachen früh lernt.

Wenn die ganze Gruppe auf ihren Platz ist, können sie ruhig anfangen. Die Aufgabe ist es eine Geschichte als eine Gruppe gemeinsam zu erfinden, von Anfang an bis zum Ende. Von den Erziehern fängt die Geschichte immer an.

viele-kindergarten-kinder-machen-mit-bei-dem-Klanggeschichten

Das Thema von der Geschichte können Sie im Voraus aussuchen, oder Sie können den Kindern freien Lauf lassen. Die Kinder machen sie weiter in dem sie zu der Geschichte ein paar Sätze hinzufügen.

So geht die Geschichte im Kreis bis sie fertig ist. Der Erzieher oder die Erzieherin schreibt die Geschichte auf, um sie am Ende den Kindern vorzulesen.

Diese Geschichte kann man auch den Eltern nach dem Kindergarten oder der Kita präsentieren. Die Eltern werden bestimmt sehr froh über die Geschichte ihre Kinder sein.

Ein Ball voller Gefühle!

Kleiner-Junge-wirft-den-Ball

Mit diesem Spiel lernen die Kinder über ihre Gefühle vor anderen und mit anderen zu reden und zugleich verbessern sie ihre Motorik und Koordinationsfähigkeiten.

Die Kinder brauchen nur eine Sacher für dieses Spiel, nämlich:

  • Einen Ball

Das Spiel fängt der Erzieher oder die Erzieherin an, um den Kindern zu zeigen, wie das funktioniert. Alle setzen sich in einem Kreis und die Erziehungsperson in die Mitte.

glückliche-Kinder-die-Hände-nach-oben-heben

Sie hält den Ball und sagt den Kindern wie sie sich fühlt in einem oder zwei kurzen Sätzen. Wenn sie fertig ist, wirft sie den Ball einem Kind zu und das Kind sagt auch wie es sich diesen Moment fühlt, mit einer kleinen Erklärung.

Dieses Kind wirft dann, wem er will den Ball zu und das machen die Kinder bis jeder Einmahl dran war. Es hilft den Kinder zu wissen wie sich jemand fühlt und was der Grund ist.

Um zu lernen wie sollten sie sich verhalten, wenn jemand Traurig ist oder wenn jemand Sorgen hat und so weiter. Sie lernen zugleich mit ihren persönlichen Gefühlen umzugehen und mit Gefühlen von anderen.

Geschichten für den Morgenkreis

Eltern halten Kind und lesen ein Buch

Warum den Morgenkreis im Kindergarten oder der Kita nicht in einen Geschichtskreis verwandeln. Alles was sich um Geschichten oder Märchen dreht lieben die Kinder doch.

Platzieren Sie alle Kinder in den Morgenkreis und lassen sie sich gemütlich machen. Wählen Sie eine Geschichte die sehr spannend ist für die Kinder.

Lesen Sie die Geschichte vor und damit es noch interessanter im Morgenkreis ist, stellen Sie ruhig ein paar Fragen zwischen durch. Damit wird die Aufmerksamkeit der Kinder gut gehalten wird durch die ganze Geschichte.

Personalisiertes Kinderbuch - Wenn Kinder zu Helden Werden

En paar Vorschläge für die Geschichten die Sie den Kindern vorlesen können:

  • Der Fuchs und das Pferd
  • Hänsel und Gretel
  • Das Rätsel
  • Frau Trude
  • König Drosselbart
  • Bruder Lustig
  • Der junge Riese
  • Peter Pan

Die Kinder können auch eine Woche lang die Geschichten oder die Märchen für den Morgenkreis aussuchen. Damit es fair bleibt, können sie jeden Vorschlag der Kinder aufschreiben und in eine Box tun.

Jeden Tag kann eins von den Kindern ein Zettel von der Box nehmen und welche Geschichte darauf geschrieben ist, die liest man in den Morgenkreis. So kommt jedes Kind, beziehungsweise, sein Vorschlag Mahl dran.

Gesprächsthemen für den Morgenkreis

Glückliche-Kinder

Den Morgenkreis kann man auch mit einem gutem Gespräch mit den Kindern gestalten. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Kommunikation zu den Kindern aufbauen und das Vertrauen da ist.

Wählen Sie ein Thema, das den Kindern sehr interessant ist und vorüber sie gerne reden. Das Thema sollte der ganzen Gruppe gefallen, denn jeder sollte etwas zu dem Thema sagen.

Hier haben wir für sie ein paar Themen vorbereitet, die Sie mit den Kindern besprechen können. Die Themen sollten den Kindern sehr gut gefallen.

Themen Ideen für den Morgenkreis:

Geburtstag

gluckliche-kleine-Fee-Geburtstagskind

Dies ist eins von den Themen, die jedes Kind liebt. Wer mag doch Geburtstage nicht? Hier können die Kinder lernen, wann wer aus dem Kreis, Geburtstag hat.

Sie könnten die Kinder ja auch Fragen was sie zum Geburtstag von Geschenken bekommen haben. Aber auch was sie zum Geburtstag bekommen wollen.

Oder auch eine gute Idee ist es das die Kinder ihre Geburtstagsparty allen anderen beschreiben. Sie können den Kindern immer helfen mit Fragen wie zum Beispiel wie die Deko war oder wie hat der Kuchen ausgesehen, war der lecker und so weiter.

Alles über das Thema Geburtstag kann man im Morgenkreis mit den Kindern besprechen.

Haustiere/Tiere

illustrierte Tiere auf dem Bauernhof

Ein lustiges Thema für die Kinder um in den Tag zu starten. Hier können die Kinder ihre Haustiere vorstellen, Bilder mitbringen oder lustige Geschichten von ihnen erzählen.

Die Kinder die welsche nicht haben, können mit dem Morgenkreis ihre wünsche was die Tiere angeht, teilen. Oder alle können ihr Fantasietier, was sie gerne hätten, beschreiben.

So können alle im Kreis mitmachen und etwas über das Thema sagen. So lernen die Kinder die Tierwelt besser kennen.

Bester Freund/ beste Freundin

suses-Madchenkind-lachelnd

Hier können die Kinder von ihren besten Freunden von dem Morgenkreis aber auch außer den Morgenkreis erzählen.

Helfen Sie den Kindern das sie gut ins Gespräch kommen. Sie können die Kinder fragen wie ihr bester Freund oder beste Freunden heißen, wie sie aussehen, was sie am liebsten tun und so weiter.

Lassen Sie die Kinder ein nach den anderen ruhig erzählen. Wenn es sich ein Gespräch zwischen den Kindern im Morgenkreis entwickelt, bitte lassen Sie die kleinen ein bissen plaudern.

So entwickeln die Kleinen die Kommunikationsfähigkeiten und stärken ihr Selbstbewusstsein. Das ist die beste Vorbereitung für die Schule und die ganzen Lehrer.

Lieblingsspielzeug

Junge spielt mit Spielzeug

Das ist wohl das Thema Nummer Eins im Morgenkreis. Darüber reden die Kinder am liebsten. Sie können den Kleinen sagen, dass sie zum Morgenkreis ihr Lieblingsspielzeug mitbringen und dann, können sie ein paar Worte dazu sagen.

Am besten wehre es das jeweils ein Kind sein Lieblingsspielzeug mitbringt, damit es kein durcheinander gibt. Alle anderen Kinder können dann ihre Fragen stellen und das Kind das, das Spielzeug mitgebracht hat, kann sie beantworten.

Besonders in dem Kindergärten sind die Spielzeuge eine große Sache für die Kinder. Das wird ein großer Spaß für die Kinder sein. Jeder Morgenkreis wird mit einer Spannung und Vorfreude erwartet.

Familie

Drei-Generationen-Familie-auf-dem-Landweg

Hier können die Kinder ihre Familien vorstellen. Je nachdem, können die Kinder Fotos mitbringen, Geschichten von Familienausflügen erzählen, was sie als Familie am liebsten tun,was das lieblings Essen ist und so weiter.

Das Thema können Sie anfangen mit Fragen über die Familienmitglieder, die Eltern, Geschwister Oma, Opa und andere. Lassen Sie die Kinder Erzählen was sie gerne wollen und möchten.

Es ist sehr wichtig das, die Kinder nicht dazu gezwungen werden, wenn einer nicht will dann lassen Sie ihn auch. Stellen Sie ihm andere Fragen, sodass sich das Kind nicht alleingelassen fühlt. Jedes Kind sollte sich als ein wichtiger Bestandteil des Kreises fühlen.

vierköpfige-Familie-die-auf-der-Straße-spazieren-geht

Hier sind noch ein paar Fragen, wenn die Kinder ein bissen, zu schüchtern sind, um den Morgenkreis ein bissen aufzulockern:

  • Was machst du am liebsten mit deinen Eltern?
  • Hast du jüngere oder ältere Geschwister?
  • Welche Spiele spielst du mit deinem Bruder/Schwester am liebsten?
  • Wer hat die besten Spielideen Mama oder Papa?
  • Welche Spiele spielst du mit deinen Cousins?

Bewegungsspiele für den Morgenkreis

Entzückende-Kinder-die-draußen-elastisches-Spiel-spielen

Ein Bewegungsspiel ist echt toll, um den Morgenkreis ein bissen aufzulockern und die Kinder wach zu bekommen. Besonders, wenn die kälteren Jahreszeiten kommen sind diese Bewegungsspiele ein toller Weg, um sich ein bissen aufzuwärmen.

Es ist ja auch gesund am Morgen Sport zu machen. Hier haben wir für Sie ein paar Bewegungsspiele die, die Kinder bestimmt in Fahrt bringen. Sie und die Kleinen werden sicher Spaß und Freude bei diesen Spielen haben.

Hier sind ein paar Ideen die, Sie mit den Kleinen spielen können. Bringen Sie Körper und Geist von allen in Fahrt mit den lustigsten Bewegungsspielen und beginnen Sie den Tag mit Energie pur.

Der Spiegel!

Vorschulkinder-im-Freien-haben-Spaß

Alle Kinder stehen im Kreis und die Lehrperson steht in der Mitte. Sie ist dann, der Spielleiter der Gruppe. Ihre Aufgabe ist es den Kindern vorzuzeigen was sie zu machen haben. Die Kleinen sollten ihre Bewegungen so gut wie möglich nachmachen.

Verschiedene Bewegungen die man im Sport macht, um sich aufzuwärmen, wären am besten. Diese Bewegung sollte den Kindern nicht zu schwer sein. Das Spiel ist für Kindergärten und auch Kitas geeignet, denn Sport und Bewegung kann man nie zu früh anfangen!

Benutzen Sie lustige Satze, wenn Sie den Kindern die Bewegungen zeigen. Zum Beispiel, wenn die Kinder die Arme hoch strecken, sagen sie ihnen das sie nach den Sternen greifen sollen oder das sie Äpfel pflücken.

Mädchen-spielen-im-Park

Animieren Sie die Kinder das sie, um so besser mitmachen. Je nach Jahreszeiten können Sie das Spiel auch draußen machen an der frischen Luft.

Dieses Spiel können auch die Kinder selber machen. Am Anfang wird die Lehrperson das Kind auswählen, was die Bewegungen den anderen Kindern vorzeigt. Alle müssen die Bewegungen nachmachen.

Jedes Kind kommt an die Reihe und hat eine Minute lang Zeit um die Bewegungen vorzuzeigen. Das ist wirklich ein tolles Spiel für den Morgenkreis, in dem alle Kinder integriert sind auf gleiche weise, sie bewegen sich und haben viel Spaß miteinander.

Der Ball der Wahrheit!

kinder-mit-vielen-Ballons-auf-dem-Boden

Alle Mitspieler stellen sich mit einem größeren Abstand, im Kreis auf. Die Aufgabe ist es, bei wem der Ball landet, dass er eine Wahrheit über sich erzählt.

Also der erste der den Ball in den Händen hat, dem stellt der Erzieher eine Frage. Nachdem er geantwortet hat, spielt er den Ball einem anderen Kind und stellt ihm, dann eine Frage. So geht es weiter bis jedes Kind Mahl dran war.

Wenn die Kinder noch ein bissen, zu schüchtern sind, kann der Ball immer wieder zum Erzieher zurückkommen, dass er dann, die Frage stellt.

Gruppe-von-Vorschulkindern-die-Frage-im-Klassenzimmer-beantworten-1-min

Diese Fragen kann er oder sie stellen, zum Beispiel:

  • Was ist deine Lieblingsfarbe?
  • Was ist dein Lieblingszeichentrickfilm?
  • Wie heißt den Bruder/deine Schwester?
  • Was ist dein Lieblingsspiel?

Auf eine spielerische weise lernen sich die Kinder besser kennen und dazu bekommen sie die nötige Bewegung. Diese Option ist immer besser als nur zu sitzen. Auch dieses Bewegungsspiel kann man an der frischen Luft spielen.

Die Verrückten Stuhle!

Kinderstuhle-mehrfarbig

Ein lustiges Spiel für das Morgenkreis, Kinder und Erzieher werden es lieben. Die Verrückten Stuhle ist ein Bewegungsspiel das, die Kinder drinnen auch wie draußen spielen können. Für dieses Spiel brauchen Sie:

  • Stuhle
  • Musik

Stellen Sie die Stühle in einem Kreis auf. Die Zahl der Stühle muss immer eins weniger sein als die Anzahl der Kinder. So kann das ganze auch Sinn ergibt.

Die Kinder sollten sich auch in den Kreis um die Stühle aufstellen und warten, dass die Musik läuft. Wenn die Musik beginnt, beginnen auch die Kleinen im Kreis, um die Stuhle, zu laufen.

Die Person die, die Musik an und aus macht entscheidet, wann die Kinder sich, auf die Stuhle setzen. Wenn die Musik aus ist müssen die Kinder sehr schnell sein.

junde-auf-einem-Kinderstuhl

Jeder muss sich einen freien Stuhl suchen und sich darauf sitzen. Das Kind das, das nicht schafft, einen freien Stuhl zu finden ist leider raus aus dem Spiel.

Damit sich dann, das Kind nicht so schlecht fühlt kann das Kind mit der Erzieherin oder dem Erzieher die Musik an und aus machen. So sind auch alle Kinder in dem Spiel eingebunden auch, wenn sie das Spiel verloren haben.

Es ist wichtig, das die Kinder immer motiviert bleiben. Also, wenn ein Kind zum DJ wechselt, nimmt man ein Stuhl weg, sodass die Zahl der Stühle immer Eins weniger ist als die Zahl der Kinder, wie schon gesagt.

So spielt man weiter bis nur ein Stuhl dar ist und zwei Kinder um den Stuhl spielen. Wer den Stuhl ergattert ist der Gewinner!