Skip to Content

Radikale Akzeptanz: Sehen Sie Der Realität In Die Augen!

Radikale Akzeptanz: Sehen Sie Der Realität In Die Augen!

Die Realität zu akzeptieren, so wie sie ist, fällt doch vielen Menschen schwer. Nur in einem sehr kleinen Teil des Lebens kann man die Haltung der radikalen Akzeptanz einnehmen.

Nur so kann man die Achtsamkeit aus das wirkliche lenken, auf die Situation, die wirklich passiert ist, ohne dass die Gefühle oder Taten uns beeinflussen. Man kann auch sagen, dass die radikale Akzeptanz das voll und ganze Gegenteil ist von Wollen, wie es in Zen-Buddhismus heißt.

Erfahren Sie mehr im Laufe dieses Artikels über die radikale Akzeptanz, ihre wahre Bedeutung und in welchen Situationen ist die radikale Akzeptanz besonders gefragt! Sehen Sie die Realität so wie sie ist und erleichtern Sie ihr Leben!

Was genau bedeutet „radikale Akzeptanz“?

Bildnis-eines-normalen-Jungen-mit-umrandeter-Brille

Menschen kommen fast täglich in Situationen, die mit vielen Herausforderungen, Schmerz, Problemen und ähnlichen Dingen. Viele von uns, wenn etwas Schlimmes passiert, sehen sofort die Welt anders, schwarz.

Wir werden mit Gefühlen überstreut, wir verzweifeln jede Minute auf neues, nur weil es gerade im Moment nicht läuft so wie wir wollen.

Doch mit der radikalen Akzeptanz können wir unser Leben ändern und mit dieser Technik, ändern wir die Art und Weise wie man auf schlechte Veränderung im Leben reagiert und wie man sofort einen neuen Weg einschlägt.

Radikale Akzeptanz ist die Bereitschaft von einer Person, die Situation so zu akzeptieren wie sie gerade ist, ohne dass man die Fassung verliert, ohne etwas zu romantisieren oder zu verschönern oder zu verschlechtern. Man sieht die Dinge klar und deutlich und man findet Frieden, auch wenn es nicht so läuft wie wir es wollen!

Beispiel Situation: So sieht radikale Akzeptanz in der Realität aus!

Schone-junge-Frau-die-Geburtstagskuchen-im-Bett-schneidet

Annehmen der Situation ist hier das richtige Stichwort, denn das ist die größte Arbeit, die ein Mensch bei der radikalen Akzeptanz machen muss. Um das zu vereinfachen, wir nehmen mal ein Beispiel, ihre Familie kann nicht zu ihrem Geburtstag kommen.

Normalerweise wurde jeder Mensch in dieser Situation in Kummer und Trauer ertrinken, die Selbstzweifel wachsen, auch Ängste kommen aus der Ecke. So wird das für eine Zeit sein und wir werden einfach nicht mit der Situation im Kopf fertig, loslassen ist hier nicht.

Doch mit dem Konzept und Nutzung der radikalen Akzeptanz, können wir unser Leben, Wohlbefinden, Psyche auf das bessere ändern und uns die Energie sparen.

In diesem Fall, wenn die Familie nicht zu ihrem Geburtstag kommen kann, mit radikaler Akzeptanz, nehmen wir die Situation so wie sie ist.

Wir verstehen die Situation voll und ganz und wir verstehen, dass man in diesem Moment nichts daran ändern kann. Anstatt dass wir trauern und den Geburtstag in Zweifel verbringt, suchen wir bessere Alternativen.

Zum Beispiel können wir mit der Familie telefonieren, sich Freunde einladen oder einfach mit sich selber den Geburtstag genießen.

Man kann die Situationen nicht in diesem Moment ändern, aber in einiger Zeit kann man diesen Geburtstag nachholen, mit der Familie.

Genau wegen der radikalen Akzeptanz, lassen wir los, von dieser negativen Situation und machen das Beste aus dieser Sache.

Radikale Akzeptanz heißt einfach sich mit der Realität zu versöhnen und mit dem Leben weiterzumachen auf einem besseren Weg.

Die drei Schritte der radikalen Akzeptanz

Es gibt drei wichtige Schritte, die den Menschen zu radikaler Akzeptanz führen können. Nur so können wir die richtige Haltung in solchen Situationen einnehmen und mit der Unterstützung dieses Wissens, können wir auch jede Situation überbrücken.

Hier werden wir Ihnen diese drei wichtigen Schritte vorstellen, damit Sie besser das Konzept der radikalen Akzeptanz verstehen können. Sparen Sie sich Zeit und Energie und nehmen Sie sofort die Realität an!

1. Die Realität annehmen so wie sie ist-Der erste und wichtigste Schritt ist es, die Realität, die Situation so zu begreifen wie sie im Moment ist. In diesem Moment kann man einfach nichts ändern und das Verzweifeln nutzt da auch nichts.

2. Loslassen-Als wir die Situation so akzeptiert haben wie sie ist, kommt der zweite Schritt, das Loslassen von diesem Moment, der Situation in der man nichts ändern kann. Man sorgt sich nicht, man trauert nicht und man findet Frieden mit diesem Ausgang der Situation, auch wenn es nicht das ist, was wir uns wünschen. Sprüche zum Loslassen finden Sie hier.

Wenn Sie mit Loslassen, ein bisschen Probleme haben, dann haben wir hier tolle Zitate und Sprüche, die Ihnen genug Kraft geben werden, diesen wichtigen Schritt der Akzeptanz zu machen:

3. Weitermachen-Der letzte Schritt, für radikale Akzeptanz, um den Kreis zu schließen, ist mit dem Tag, mit dem Leben weiterzumachen. Man hat akzeptiert das etwas nicht so ist wie wir wollen, man hat losgelassen und man muss mit dem Leben weitermachen, denn die Zeit ist wertvoll und man kann diese nicht zurückbekommen!

Was ist Akzeptanz Psychologie?

Mann-im-Therapiespiel

Die Akzeptanz, auch die radikale Akzeptanz ist eins der wichtigsten 7 Grundsätze der Achtsamkeit. Nur wenn wir die richtige Dose Akzeptanz in uns tragen, wird uns der Weg des Lebens leichter und angenehmer.

Wie wir schon erwähnt haben, die radikale Akzeptanz ist die Situation zu nehmen so wie sie ist, ohne Wenn und Aber. Diese Kategorie der Psychologie ist für Menschen ein sehr wichtiger Faktor für das Wohlbefinden und die Gesundheit, mentale wie auch körperliche.

Denn die Achtsamkeit kann man nicht ohne Akzeptanz nehmen, ein ohne das andere geht nicht. Damit man ein achtsames Leben in hier und jetzt genießen kann, muss die Akzeptanz ein Bestandteil von uns sein.

Aus der Sicht der Psychologie ist die Akzeptanz ein Schlüssel, dass jedes Problem zumindest zum größten Teil lösen kann. Denn wenn wir uns auf die Realität fokussieren und nicht auf die Vergangenheit oder die Zukunft, kann man auch ein glückliches Leben führen.

In Zweifel, Angst, Schmerz oder Trauer zu ertrinken, nur weil etwas nicht so ist, wie wir uns das vorstellen, ist sinnlos. Deshalb ist die Achtsamkeit, damit auch die Akzeptanz ein Teil ohne den wir kaum ein gutes oder glückliches Leben führen können.

Wenn Sie mehr über Achtsamkeit erfahren wollen und wenn Sie lernen wollen, wie man Achtsamkeit im Alltag lernen kann und üben kann, dann haben wir hier die wichtigsten Tipps und sehr nützliche Informationen:

Warum ist Akzeptanz so wichtig?

Junger-Mann-bei-Psychologe

Wir haben schon in diesem Artikel erwähnt, dass Akzeptanz für unser Wohlbefinden und unser Glück sehr wichtig ist. Doch warum genau ist das so, warum müssen wir alles so akzeptieren wie es ist?

Wir müssen begreifen, dass, das Leben kein Menü hat, aus dem wir Menschen, Situationen oder Ereignisse auswählen können, so wie es uns gefällt. Menschen und manche Situationen liegen nicht in unserer Hand, man kann einfach nicht alles kontrollieren.

Es wird passieren, und zwar oft, dass die Menschen etwas machen, das uns nicht gefällt, es werden Situationen passieren, die uns Schmerz, Wut und Trauer bringen. Da fliegen uns so manche Gedanken in den Kopf und das Gedankenkarussell beginnt.

  • Das kann doch nicht mir passieren!
  • Das kann nicht sein!
  • Unmöglich das es so abgelaufen ist!

Das sind die typischen Sätze, die uns zu Verzweiflung bringen und zu dem Gedankenchaos, das mit negativen Emotionen verfolgt ist. Doch die radikale Akzeptanz von solchen Situationen kann uns das Leben deutlich erleichtern.

So werden wir uns nicht zerreißen, wegen Situationen, die wir nicht ändern können. Die Vergangenheit sollte in der Vergangenheit sein und die Zukunft lassen wir auf uns zu kommen.

Radikale Akzeptanz ist etwas, das unsere mentale Gesundheit retten kann und dass wir glücklicher durch das Leben gehen. Deshalb ist es so wichtig, die radikale Akzeptanz ins alltägliche Leben zu integrieren und die drei Schritte der Akzeptanz zu befolgen!

Warum ist Akzeptanz so schwer?

Paar-mit-Kartons-auf-dem-Kopf-die-auf-dem-Boden-in-der-Nahe-der-Wand-sitzen

Der Mensch ist ein Wesen, das die Bewältigung von negativen Situationen nicht auf die leichte Hand nimmt. Es ist eher ein Prozess, der für einige Zeit andauert, erst zu realisieren, dass die bestimmte Veränderung im Leben, nicht das ist, was wir wollen oder uns wünschen.

Dir weitere Entwicklung der Situation, wird mit starken Emotionen und Reaktionen als Antwort auf die ungewollte Situation, vermischt. Das erschwert deutlich die radikale Akzeptanz der bestimmten Situation.

Denn Emotionen und Gefühle haben eine größere Macht über uns als, dass wir es ahnen. Man will manchmal einfach nicht glauben, dass ein bestimmtes Geschehnis passiert ist.

Verleugnung und Hoffnung sind die größten Feinde der radikalen Akzeptanz. Denn der Mensch, wenn er die Situation nicht verleugnet, dann hofft er auf eine andere Endung, auch wenn es sicher ist, dass es nicht verändert werden kann.

Diese zwei Dinge machen es der Person sehr schwer, die Akzeptanz im Alltag zu integrieren. Man muss sich von diesen zwei Dingen befreien und die Dinge so sehen wie sie sind.

Wir werden nur negative Folgen mit sich tragen, wenn wir das Leben ohne Akzeptanz führen. Man hat nicht eine ohne Ende laufende Batterie, man wird mit der Zeit Leid es sein, dem Wind nachzujagen, auch wenn man weiß das man den Wind nicht fangen kann!

Die grundsätzlichen Fakten: Wie kann man Akzeptanz lernen?

Geschaftsmann-versucht-die-Augen-offen-zu-halten

Es gibt ein paar Fakten, die für alle Menschen, so wie eine Regel sind. Diese Fakten kann man nicht ändern, mit all der Kraft dieser Welt.

So schneller man sich mit diesen Fakten auseinandersetzt und diese akzeptiert, wird das Leben für einen leichter sein. So machen wir auch einen großen Schritt zu der radikalen Akzeptanz, diese zu lernen und umzusetzen.

Hier werden wir ihnen diese Fakten nennen und erklären und von diesen Fakten beginnt jede Art und jede Form der Akzeptanz an. Betrachten Sie diese als Grundstein und als Beginn ihrer radikalen Akzeptanz.

Jedes Wesen auf der Erde wird sterben

Der Tod ist die schwierigste Situation, in der ein Mensch sein kann. Der Schmerz ist groß aber, das Leben läuft weiter und wird bestimmt nicht auf keinen Mensch warten.

Wir alle haben einen Timer, wir alle haben ein Datum, an dem unser Leben endet. Niemand wird für immer auf dieser Erde sein.

Je schneller wir diese Tatsache aufrichtig begreifen und akzeptieren, desto leichter wird das Leben für uns sein!

Nichts im Leben ist sicher!

Menschen, Zustände, Arbeit, Gesundheit, nichts aber, auch gar nichts ist kann man im Leben mit voller Sicherheit nehmen. Denn alles kann sich in nur einem Augenblick ändern und unser Leben auf den Kopf stellen.

Nichts auf der Welt bleibt dasselbe und alles ändert sich mit der Zeit. Sicherheit kann man nicht mal in sich selber haben, wie oft haben Sie zu sich gesagt: “Ich glaube nicht, dass ich das getan habe!”.

Wie können wir dann Sicherheit in irgendwas anderes haben. Also, nehmen Sie es Tag für Tag und akzeptieren Sie das sich das Leben ändern kann, in einem Moment und das man dagegen nichts tun kann, das Schicksal wollte es so.

Einfache-Lifestyle-Entspannung-mit-einem-gesunden-Lebensstil-der-asiatischen-Geschaftsfrau

Der vergangene Tag ist zu Ende und nichts kann ihn wiederbringen

Vergangenheit kann für eine Person wie eine Hölle sein, aus der man nicht herauskommen kann. Immer wieder spielt man Bilder vor den Augen und fragt sich eine Million Fragen, wie es sein könnte mit einem anderen Ausgang.

Wir müssen begreifen, dass die Zeit nie rückwärts geht, sondern nur nach vorne und das sollten wir auch alle tun. Wir sollten nur gerade vorlaufen und in zu der Zukunft sehen.

Was gestern passiert ist, bleibt auch da und das kann man mit dem größten Willen nicht ändern. Durch diese Akzeptanz lassen wir von uns einen großen Ballast fallen.

Auf diese Weise wird uns nichts bremsen und wir werden den Kopf freihaben für das hier und jetzt. Denn das Leben passiert nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft, sondern gerade im Moment, also akzeptieren Sie das und beginnen Sie zu leben!

Kein Mensch gleicht dem anderen

Jeder Mensch ist für sich, jeder einzelne Mensch ist besonders auf seine Art und Weise. Kein Mensch gleicht dem anderen und das sollten wir so schnell wie möglich akzeptieren.

Wir können nicht alle eine gleiche Denkweise haben, die gleiche Sicht auf die Welt, dieselben Vorstellungen, Meinungen und Standpunkte. Jeder Mensch hat seine eigenen Rechte und das sollten wir respektieren.

Wir können nicht ändern, wie ein anderer denkt oder sich verhält, wir sollten auch nicht versuchen jemanden zu ändern oder wütend zu sein, nur weil man nicht die gleiche Meinung teilt. Man sollte immer Respekt für andere im Herzen besitzen, denn das bringt ihnen inneren Frieden und die nötige Akzeptanz.

Schone-Frau-die-Jeanshemd-tragt-macht-Selfie-mit-der-Kamera-uberrascht-mit-der-Hand-auf-dem-Kopf-fur-Fehler-erinnere-dich-an-Fehler.-Vergessenes-schlechtes-Gedachtniskonzept

Menschen machen Fehler

Wir alle machen Fehler im Leben und auch zu anderen Menschen, denn keiner ist perfekt. Genau diese Fehler, machen doch die Menschen zu Menschen, im Gegenteil, wären wir nur Roboter.

Immer wenn Sie merken, dass ein anderer Mensch ein Fehler begangen hat, bleiben Sie ruhig und gehen Sie von sich aus in dieser Situation. Denken Sie darüber nach, wie oft gerade Sie einen Fehler gemacht haben, wie oft zu anderen Menschen waren sie respektlos oder schlecht.

Doch das macht Sie aber nicht zum schlechten Menschen oder zu etwas, was weniger Wert ist, denn das zeigt nur die Menschlichkeit in ihnen. Wir müssen verstehen, dass wir diese Sache nicht ändern können, Menschen werden immer wieder Fehler machen.

Das Wichtigste in diesen Situationen ist es diese Fehler loszulassen und Vergebung zu suchen, wenn das möglich ist. Sich um Fehler anderer zu sorgen oder zu nerven hat einfach keinen Sinn!

Man wird über sie urteilen, was auch immer sie machen

Sie können der beste Mensch auf der Welt sein, es wird sich immer ein paar anderer Personen finden, die auf Sie den Finger zeigen. Das ist einfach in der menschlichen Natur und Gründe dafür sind verschieden wie die Menschen selbst.

Sie können die Denkweisen anderer Menschen nicht ändern, sie können nicht ändern das einige Menschen sie toll finden und einige nicht so. Sie können sich auf den Kopf stellen, aber sie werden manche Meinung nicht ändern können.

Es ist wirklich sinnlos sich mit diesen Sachen zu befassen und daher sollten Sie sich nur auf sich selber fokussieren. Akzeptieren Sie, dass alle Menschen ihr Urteil über Sie treffen werden und manche, werden nicht so prickelnd sein, aber das ist voll und ganz in Ordnung!

Gerechtigkeit gibt es nicht immer

Gerechtigkeit suchen wir alle in jeder Situation im Leben, doch manchmal gibt uns das Leben, ein großes Gegenteil. Wir werden durch den Lebensweg immer wieder mit Unrecht konfrontiert werden und das sollten wir akzeptieren.

Manchmal werden Sie der bessere sein, aber ein anderer wird das Lob abkriegen. So spielt das Leben und das kann man einfach nicht ändern, so stark man es auch versucht.

Versuchen Sie in diesem Fall immer von sich auch gerecht zu bleiben, was ihnen die Welt und das Schicksal bietet ist nicht in ihrer Hand. Akzeptieren Sie jedes Unrecht und versuchen Sie es nicht nahe an sich zu lassen.

Akzeptanz kann uns einfach das Leben retten, denn man spart sich Zeit, Nerven und Emotionen. Diese können wir doch in so viel schönere Dinge investieren!

Radikale Akzeptanz Sehen Sie Der Realität In Die Augen! pin
Laura Kollmann

Laura ist eine Junge und sehr motivierte Kinderpflegerin mit vielen Jahren Erfahrung. Hier finden Sie einige ausprobierte Tipps & Tricks, die Laura wehrend den Jahren perfektioniert hat.

Sie beschreibt die besten Spiele und Freizeit Organisation für Kinder. Durch ihre Arbeit hat Sie viele Weisheiten gesammelt, die Sie hier auch mit den Erwachsen teilen will.