Skip to Content

Keine Freunde: Tipps Die Ihnen Helfen Freunde Zu Finden!

Keine Freunde: Tipps Die Ihnen Helfen Freunde Zu Finden!

Keine Freunde zu haben kann für einen Menschen eine sehr große Belastung sein. Denn der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht täglichen Kontakt mit anderen Menschen.

Anschluss zu finden und Freundschaften zu schließen steht bei jedem hoch auf der Liste. Besonders ist es wichtig einen oder mehrere besondere Freunde im Leben zu haben, die einen durch dick und dünn begleiten.

Doch, viel öfter ist es zu hören, das mancher keine Freunde hat. Die Gründe sind verschieden und von jeden Menschen hängt das individuell ab!

Hier finden Sie sehr nützliche Tipps wie Sie ihre Einsamkeit besiegen können und einen Freundeskreis aufbauen können. Kontakte zu knüpfen ist nicht so schwer wie Sie denken!

Ist es normal, dass ich keine Freunde habe?

Mann-sitzt-allein-am-Kuchentisch

Solche Art von Fragen hört man heutzutage oft. Denn immer mehr Menschen finden sich in Situationen, in dem Sie auch die Antwort auf diese Frage nicht kennen.

Keine Freunde mehr zu haben ist für die einzelne Person sehr schwierig zu begreifen. Doch Sie müssen wissen das viele Menschen sich mit einer solchen Phase im Leben auseinandersetzen.

Deshalb ist es normal, dass Sie keine Freunde mehr haben in einem Moment des Lebens. Denn die Leute ändern sich, gehen eigene Wege und lernen andere Leute kennen.

So kann man sich schnell alleine wiederfinden ohne Freundschaften oder Bezugspersonen. Daran aber sollte man nicht verzweifeln.

Denn eine neue Freundschaft kommt bestimmt schnell und Sie werden wieder von Freunden umgeben sein. Das braucht nur ein bisschen Mut neuen Anschluss zu finden.

Wie viele Leute haben keine Freunde?

Frau-sitzt-allein-auf-einer-Wiese

Wir haben es schon erwähnt das immer mehr Menschen sich mit dieser Tatsache auseinandersetzen, dass sie keine Freunde mehr haben. Eine bestimmte Zahl kann man ihnen nicht nennen.

Doch etwas was spezifisch ist für weniger Freunde ist das Alter der Personen. Wenn wir in der Schule sind, haben wir in der Regel viele Freunde.

Dann gehen diese Freunde weg und im Alter von 20 bis 30 Jahren, kommen die neuen Freunde und Bekanntschaften. Diese hat man durch die Arbeit oder das Studium kennengelernt.

Auch durch das Internet kommen noch viele Bekannte dazu. Doch diese intensive Fase von soziale Kontakte knüpfen, neuen Freund/Freundin finden, Interesse an jemanden zeigen, hört in den Vierzigern auf.

In diesem Alter kann man sagen, das viele Menschen nur ihre Familie haben und keine Freunde. Niemand ist für sie ein Freund, nur ein Bekannter. Sie sind auch nicht auf der Suche nach der spezifischen Nähe einer Freundschaft.

Und genau das empfinden die meisten Menschen als kein Problem. Doch in diesem Thema ist nichts eine Regel.

Denn manche Menschen verlieren alle Freunde schon früh oder sind auch in der anderen Lebensmitte auf der Suche nach einem Freund. Alles ist individuell bei diesen Sachen.

Kann man auch ohne Freunde leben?

Einsame-Frau-vermisst-ihren-Freund-beim-Schaukeln-im-Park-1

Für jeden Menschen sind die Antworten auf diese Frage anders. Manche können ohne Freunde leben, manche nicht.

Doch hier steht nicht das Leben auf dem Spiel, wenn man keine Freunde hat. Man kann relativ gut durch den Alltag funktionieren auch ohne Freundschaften.

Doch hier liegt die Unterstreichung auf der Lebensqualität des Menschen. Freunde geben uns das Gefühl geliebt zu sein, geschätzt und gebraucht zu sein.

Mit Freunden um sich hat man immer eine Bezugsperson in guten wie auch schlechten Zeiten. Man braucht einfach als Mensch andere soziale Kontakte außer der Familie.

Der Freundeskreis muss nicht groß sein, man muss nicht mit vielen Freunden umgeben sein. Für das Glück der einzelnen Person, braucht es nur ein Freund, den man vertrauen kann.

Der Mensch kann schnell eine tiefe Leere verspüren, den niemanden gefällt es ins Kino alleine zu gehen oder an Geburtstagen alleine zu sein. Deshalb sind Freundschaften so wichtig für den Menschen.

Die Freundschaften geben Liebe, Geborgenheit und Unterstützung die wir so brauchen durch das Leben. Also, wer keine Freunde mehr hat, kann daran rechnen das seine mentale Gesundheit daran leiden kann.

Gründe: Warum habe ich keine Freunde?

Barfus-einsamer-unbekannter-erwachsener-Mann-der-am-Rand-sitzt

Freunde zu finden ist für viele Menschen sehr schwierig und eine echte Mammut-Aufgabe und das ist verständlich. Manchmal verlernen wir, wie man mit anderen Menschen kommuniziert und Gespräche führt.

Hier sind die häufigsten Gründe, warum der Mensch keine Freunde mehr hat. An diesen Gründen sollten Sie zuerst arbeiten und so ihre Veränderung beginnen für ein glücklicheres Leben!

Zu selektiv!

Freunde zu finden fällt ihnen schwer, weil sie bei jeder Person etwas finden, dass ihnen nicht passt? Dann sind Sie bei ihrer Auswahl zu selektiv.

Freundschaften sind nicht perfekt und ebenso sind auch die Leute es nicht. Eine Person kann nicht ihren Ansprüchen ins kleinste Detail zusagen.

Menschen sind Individuen mit positiven Eigenschaften aber auch mit Fehlern. Sie können nicht einen Menschen oder Freundschaften beenden, weil nur ein Fehler gemacht ist.

Deshalb ist ihr Freundeskreis durch die Jahre immer weniger geworden und ihre sozialen Kontakte auch. Sie müssen aufhören so selektiv zu sein.

Geben Sie möglichen Bekanntschaften ihnen richtige Freunde zu werden. Werfen Sie nicht alles den Bach herunter wegen Kleinigkeiten.

Neue soziale Kontakte? Fehlanzeige!

Der zweite Grund warum Sie keine Freunde mehr haben ist, weil Sie nicht jemandem eine Chance bieten. Sie haben sich an ihre alten Freunde festgefahren und andere Leute haben Sie nicht in ihre Nähe gelassen.

Weil die Menschen nach einiger Zeit ihre eigenen Wege einschlagen, bleiben Sie alleine da. Veraschen Sie immer neue Kontakte und neue Leute zu finden.

Reden Sie mit anderen und finden Sie gemeinsame Interessen. Jemand wird bestimmt auftauchen, der ihnen gefallen könnte.

Es ist ja nicht die Regel das jede Freundschaft wie aus dem Buch sein soll. Aber neue Freundschaften und Bekanntschaften sind nötig um ihr Freundeskreis offenzuhalten.

Ankern Sie sich also nie fest und seien Sie immer offen für neue und interessante Leute in ihrem Leben. Halten Sie immer Ausschau nach neuen Leuten in der Stadt und unternehmen Sie viel mit anderen.

So werden Sie nie in die Situation kommen alleine auf einer Seite zu stehen. Denn die Verankerung ist meist der größte Grund, warum man am Ende ohne Freunde dasteht.

Die Freunde haben sich verändert

Die Realität ist das die Menschen sich durch die Zeit einfach ändern. Sie haben neue Interessen, einen neuen Blick auf die Welt, eine neue Denkweise.

Einfach ein neues Profil ist entstanden. Doch das ist ganz normal, das sich die Menschen wegen der Weiterentwicklung nicht mehr treffen oder nicht mehr Freunde sind.

Auch das kann ein Grund sein, warum Sie keine Freunde mehr haben. Sie oder ihre alten Freunde haben sich einfach verändert und können nicht so wie früher kommunizieren.

Deshalb entscheiden sich viele für ein Ende der Freundschaften. Genau da finden sich viele Menschen wieder, alleine in der Wohnung auf der Couch und keine Freunde!

Das Ziel: Nur anderen gefallen, was es auch braucht!

Jemanden zu gefallen, außer der Familie, das will doch jede Person. Doch, man sollte das nicht übertreiben.

Denn schnell kann die Batterie ausgehen und Sie könnten sich in der Situation finden, dass Sie einfach nicht mehr können. Aber auch ein weiterer Grund ist das dieses Verhalten einfach nicht natürlich ist.

Die anderen Leute merken doch schnell, wenn man ein „People Pleaser“ ist und das kann auf lange Strecken nicht gut gehen. Keiner mag Personen ohne Persönlichkeit ohne das richtige „ICH“.

Man will ja immer einen Freund, der immer ehrlich ist und stark zu seiner Meinung steht, auch wenn die andere Seite anders denkt. Doch, wenn Sie sich große Mühe immer gemacht haben anderen zu gefallen und sich selbst dabei verloren haben, dann ist das ein Grund.

Das nächste Mal seien Sie einfach Sie selbst und jemand wird bestimmt kommen, der Sie so mag wie Sie sind. Denn eine Maske immer zu tragen ist doch auch keine Lösung!

Immer müssen sich andere melden!

Diese Einstellung bei ihnen hat dazu resultiert, dass Sie keine Freunde mehr haben. Wer erwartet, dass der andere sich immer zuerst meldet und fragt, wie es einen geht, der kann schnell keine Freunde mehr haben.

Gegenseitigkeit ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Sie müssen lernen und sich bemühen auch mal, als erster den Anruf zu machen oder die Nachricht zu schicken.

Die anderen brauchen ja auch eine Zustimmung das sie geliebt sind und das sie geschätzt sind. Nicht nur Sie sind hier wichtig, sondern ihre Freunde auch.

Also, legen Sie ihr Egoismus an die Seite und rufen Sie den Freund/Freundin an und führen Sie ein tolles Gespräch. Das wird ihren zukünftigen Freundschaften retten!

Die Freundschaften brauchen auch ihre Pflege!

Sie können nicht erwarten, dass eine Freundschaft das ganze Leben andauert, ohne das Sie etwas dafür tun. Eine Freundschaft zu haben ist eine große Aufgabe und benötigt Pflege.

Man braucht etwas für die Freundschaften tun, damit sie immer frisch bleiben und damit beide Seiten zufrieden sind. Passiv nur so dazustehen und anzusehen wie die Freundschaft zerbricht, hat Sie in diese Situation gebracht.

Reden Sie miteinander, schenken Sie Zeit und Aufmerksamkeit, verzeihen Sie und seien Sie offen für Veränderungen. Wie die Liebesbeziehungen braucht auch die Freundschaft zwischen zwei Menschen Arbeit.

Nur durch Mühe von beiden Seiten kann eine Freundschaft auch das ganze Leben halten. Nichts zu machen wird Sie in die Situation bringen keine Freunde mehr zu haben!

Wie lerne ich neue Menschen kennen?

Leute, die Gläser mit Getränken halten

Neue Bekanntschaften zu machen und neue Freunde zu finden ist nicht so leicht für mache Menschen. Doch es kann mit ein bisschen Mühe klappen.

Neue Freunde zu finden erfordert zuerst neue und viele Bekanntschaften zu machen. Hier haben wir für Sie die besten Tipps, wie man neue Bekanntschaften machen und vielleicht auch dadurch neue Freunde.

Seien Sie offen für neue Leute!

Der erste Tipp von uns ist es sich für neue Bekanntschaften offen zu machen. Entscheiden Sie sich fest, das Sie neue Leute kennenlernen wollen und alles wird fast von alleine gehen.

Wenn Sie immer verschlossen sind und keinen Zugang zu sich dulden, dann kann man auch nicht andere Menschen kennenlernen. Freunde zu finden wird so unmöglich.

Seien Sie freundlich, immer ein Lächeln hilft und gehen Sie spontan Gespräche ein. Ob im Markt oder in der Bahn seien Sie einfach ein bisschen offener mit ihrer Art.

Der Blick-Kontakt ist hier sehr wichtig. So signalisieren Sie anderen das Sie bereit sind zu kommunizieren und sich anzufreunden.

Nutzen Sie die Macht der Social Media Plattformen

Keine Freunde mehr? Social-Media Plattformen sind die einfachste Art und Weise neue Leute kennenzulernen.

Schrecken Sie nicht davon ein oder zwei Nachrichten zu schicken oder ein paar Bilder zu liken.

So wird heutzutage kommuniziert und das können Sie zu ihrem Vorteil ausnutzen. Besonders für schüchterne Menschen ist diese Methode am besten geeignet.

Denn wir haben alle ein bisschen mehr Selbstbewusstsein und Mut hinter dem Display. Viele Freundschaften sind auf diese Weise entstanden und warum sollte auch ihre nicht auf diese Weise beginnen!?

Keine Freunde mehr? Gehen Sie aus!

Freunde zu finden muss man auch auf der persönlichen Komfort-Zone aussteigen. Für diesen Tipp braucht man ein bisschen Mut, aber das wird bestimmt klappen.

Gehen Sie alleine aus, in eine Bar oder in einen Club, wo auch sich die Leute ihres Alters treffen. Wir versprechen ihnen, Sie werden nicht lang alleine da stehen.

Seien Sie offen und fangen Sie ruhig Gespräche an. Denn was könnte so schlimmes passieren?

Nutzen Sie jede Möglichkeit mit anderen zu reden und fragen Sie immer nach der Nummer oder anderen Kontakt der Menschen. Ihren Mut und ihre Offenheit werden die Leute schätzen und Sie werden so mehrere Freundschaften schließen.

Kurse und Vereine sind tolle Orte um neue Leute kennenzulernen!

Das alleine Ausgehen ist nicht für Sie und es ist ein bisschen zu viel? Dann ist dieser Tipp für Sie am besten geeignet. Suchen Sie sich Kurse oder Vereine die ihren Interessen oder Hobbys entsprechen.

So werden Sie Menschen die, die gleichen Interessen haben leicht und einfach kennenlernen. Die Kurse dauern ja einige Zeit und das kann ihnen die Möglichkeit geben ein bisschen aufzutauen.

Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, reden Sie mit allen Teilnehmern, seien Sie freundlich und nett. Schnell werden Sie Nummern und andere persönlichen Kontakte austauschen.

Durch Kurse oder Vereine kann man am schnellste und am einfachsten neue Freunde finden. Nicht nur das, man macht auch etwas Gutes für sich selber und lernt neue Dinge dazu.

Das ist doch die perfekte Kombination und Sie kommen mal aus dem Haus raus! Versuchen Sie es einfach, Sie haben nichts zu verlieren!

Wie baue ich neue Freundschaften auf?

zwei-Madchen-lachen-im-Sonnenuntergang

Also, wenn Sie schon ein paar neue Bekannte haben kann das Aufbauen von Freundschaften auch anfangen. Hier müssen Sie sich ins Zeug legen und etwas dafür tun.

Denn neue Freundschaften zu bilden ist nicht eine leichte Aufgabe, doch es ist machbar. Hier sind ein paar Tipps wie Sie von Bekannten zu Freunde werden!

Bleiben Sie in Kontakt!

Wenn ihnen eine neue Bekanntschaft besonders gefällt, dann versuchen Sie in Kontakt zu bleiben. Schicken Sie ein paar Nachrichten, interessieren Sie sich für diese Person.

Doch, Sie müssen dabei merken das diese Person auch zu ihnen dieselbe Zuneigung zeigt. Also, von beiden Seiten sollte etwas kommen.

Seien Sie nicht zurückgezogen und melden Sie sich auch zuerst. Das wird der Person zeigen, das auch mehr als eine Bekanntschaft möglich ist.

Seien Sie nicht zu aufdringlich!

Doch hier muss man wirklich aufpassen, Sie sollten nie zu aufdringlich sein. Respektieren Sie die Privatsphäre der anderen Person.

Rufen Sie nicht zu oft an und schicken Sie nicht 100 Nachrichten am Tag, das mag doch keiner. Lassen Sie auch Kontakt zu ihnen kommen und warten Sie einfach eine Nachricht von der anderen Seite ab.

Unternehmen Sie etwas gemeinsam!

Machen Sie der anderen Person ein paar Vorschläge für gemeinsame Aktivitäten. Diese Aktivitäten sollten sich auf ihren gemeinsamen Interessen basieren.

Denn so können Sie mit der anderen Person eine richtige Bindung aufbauen und sich so richtig kennenlernen. Das wird Sie näher zueinander führen.

Deshalb sind die Kurse und Vereine eins der besten Plätze neue Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

Bauen Sie Vertrauen auf!

Vertrauen ist ein der wichtigsten Faktoren für jede Beziehung, auch für die Freundschaft. Deshalb sollten Sie gemeinsam daran arbeiten.

Bauen Sie eine Bindung zueinander auf durch gemeinsame Gespräche und Aktivitäten. Das wird ihnen erst die Möglichkeit bieten auch die Vertrauens-Basis aufzubauen.

Wenn Sie merken das sich die andere Person zu ihnen öffnet, dann wissen Sie das, das Vertrauen langsam ankommt. Seien Sie nicht ängstlich, öffnen Sie sich zu der anderen Person und zeigen Sie so das Sie bereit sind für eine richtige Freundschaft.

Haben Sie Geduld!

Nichts geht über Nacht und auch nicht die Freundschaften. Geben Sie ihrer neuen Bekanntschaft Zeit, denn sie beide müssen sich aufeinander einstellen.

Für Vertrauen und eine echte zwischenmenschliche Bindung braucht es viel Geduld. Erwarten Sie eine Freundschaft nicht in ein paar Tagen, gehen Sie es langsam an.

Die Zeit wird ihnen am besten sagen, ob diese Person zu einem echten Freund geworden ist. Und das ist auch umgekehrt so.

Auch Sie müssen durch ihr Verhalten zeigen, das Sie für neue Freundschaften offen sind und was am wichtigsten bereit sind. Eine neue Person ins Leben zu lassen ist ein bisschen angsteinflößend, doch das Geschenk, das man für diesen Mut bekommt, den Freund, kann kein Geld der Welt kaufen!

Keine Freunde: Tipps Die Ihnen Helfen Freunde Zu Finden!