Skip to Content

Kurze Märchen: Eine Wunderschöne Reise In Die Märchenwelt!

Kurze Märchen: Eine Wunderschöne Reise In Die Märchenwelt!

Märchen sind die eine Sache, wo man sich sicher ist, dass Erwachsene und Kinder sie einfach gleich lieben. Das Märchen Lesen befördert den Mensch in eine fantastische Welt voller Abenteuer, wunderschöner Fabelwesen und noch schönerer Geschichten.

Märchen kann man in jeder Sprache der Welt finden, denn diese Texte und Bücher bringen dem Leser viel Freude. Diese Geschichten sind einfach einzigartig und sie haben schon viele Generationen geprägt und sie werden noch viele weitere Generationen von Kindern und Erwachsenen prägen!

Deshalb genau, haben wir die schönte und wundervollste kurze Märchen Sammlung zusammengestellt. So können Sie mit ihren Kindern jeden Tag ein neues, fantastisches Abenteuer genießen!

Was sind typische Merkmale von Märchen?

Eine Märchen-Geschichte hat eine besondere Sprache, besondere Sätze und Konstellationen, anhand der wir diese Geschichten erkennen können.

Hier werden wir ihnen ein paar der bekanntesten Merkmale von Märchen nennen, an denen Sie in Sekunden erkennen können, dass es sich um ein Märchen handelt.

Der spezifische Beginn und das Ende der Geschichte

Wenn die Geschichte oder die Bücher mit dem berühmten Satz: „Es war einmal …“, beginnen, dann seien Sie sicher, dass es sich um ein Märchen handelt.

Diese drei Worte kennen wir doch alle und in weniger als einer Sekunde können wir die bestimmte Geschichte zu Märchen einordnen.

Das Ende der Märchen ist auch etwas nur für diese Geschichten spezifisch ist. Es ist eins der größten Merkmale dieser Art von Literatur, der Satz: „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.“

Eine fantastische Fantasywelt der Geschichten

Ein weiteres Merkmal der Märchen sind die fabelhaften Welten der Märchen. Denn nur in diesen Welten kann man magische Fabelwesen treffen, Prinzessinnen, Menschen, die mit Tieren sprechen können und so weiter.

Jeder Autor bringt etwas in jede Geschichte, das einfach so spezifisch ist und anhand dessen ist diese Geschichte auch berühmt und erkennbar.

Lieder, Gedichte, böse Figuren wie die Stiefmutter, gute Figuren wie Aschenputtel, das sind auch Merkmale, an denen jeder einfach die Märchen erkennen kann!

Die gute Seite siegt immer über die böse Seite!

In Märchen gibt es immer die gute Seite und die böse Seite, wie zum Beispiel bei Hänsel und Gretel oder Schneewittchen. In diesem Duell siegt immer das Gute über das Böse und fast immer gibt es eine Moral der Geschichte.

Diese Moral gibt den Menschen eine Art von Frieden, Hoffnung, Glück und Liebe. Denn von klein auf waren wir belehrt, dass das Gute immer siegt, dass harte Arbeit sich immer auszahlt, dass Ehrlichkeit so wichtig ist.

Genau diese Märchen geben den Menschen, besonders Kindern, die Hoffnung, dass es auch in der realen Welt so ist. Genau deshalb ist es für jeden ein wunderschönes Gefühl diese Märchen zu lesen!

Weitere Merkmale der Märchen:

  • Es gibt immer eine erfundene fantastische Welt, die Handlung hat fast nie eine Zeitangabe
  • Tiere, Pflanzen und sogar Gegenstände werden vermenschlicht
  • Der Held muss sich immer nach oben heranarbeiten und seine Lektionen auf dem Weg lernen
  • Reime und Lieder sind fast immer dabei
  • Namen sind eher eine Seltenheit
  • Zahlen sind ein wichtiger Faktor in den Märchen (Schneewittchen und die 7 Zwerge, die 12 Brüder)
  • Gold und die goldene Farbe sind oft erwähnt in verschiedenen Märchen

Welche Märchen sind kurz?

Figuren und andere Gegenstände aus Märchen

Kurze Märchen sind Geschichten, die man relativ schnell lesen oder vorlesen kann. Also, man spricht nicht über ein Buch, sondern von maximal ein paar Seiten.

Grimms Märchen gelten als kurze Märchen, die man den Kindern bevor dem Schlafengehen vorliest. Auch die Märchen von Hans Christian Andersen oder Wilhelm Hauff gelten als kurze Märchen.

Doch das entscheidet doch jeder für sich, was für ihn als es kurzes Märchen gilt. Denn seien wir mal ehrlich, von Märchen können wir nicht genug kriegen und je länger eine solche fabelhafte Geschichte ist, desto besser!

Hier werden Sie ein paar der schönsten Vorschläge finden für kurze Märchen, die ihnen die Traumwelt öffnen werden. Diese wird die Kinder zum Träumen bringen und die Erwachsenen wieder in die Kindheit!

„Frau Holle“ von Brüder Grimm

Eins der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm, dass schon viele Generationen von Menschen einfach begeisterte. Ein Mädchen, das sehr viel für die Stiefmutter viel arbeitete, fiel in einen Brunnen.

Ihr Zustand war chaotisch, denn sie fand sich wieder in einer unbekannten Welt. Da traf sie Frau Holle, eine kleine Frau mit großen Zahnen.

Die bat das junge Mädchen zu bleiben und ihr im Haus zu helfen, denn dann wird es ihr gutgehen. Das Mädchen blieb an der Seite der Frau Holle und das Abenteuer begann für beide.

Wie endet das Märchen Frau Holle?

Das Mädchen bekam Heimweh und als sie nach Hause wollte, Frau Holle gab ihr ein Geschenk aus Gold. Als die Stiefmutter das sah, schickte sie auch ihre Tochter zu Frau Holle, doch diese kam leider nicht mit Gold nach Hause, sondern mit Pech, schwarzen Pech.

Fun Fact:

Es gibt Daten, die besagen, dass es ein Teich der Frau Holle hieß, gab, in denen man viele historische Artikel fand, wie Münzen oder Werkzeuge. Also diese Geschichte ist aus eine Legende herausgezogen und die Brüder Grimm haben diese in ein wunderbares Märchen verwandelt.

„Die Prinzessin auf der Erbse“ von Hans Christian Andersen

Die-Prinzessin-auf-der-Erbse

Eine kurze Geschichte über einen Prinzen der die große Liebe suchte aber er wollte nur eine wahrhafte Prinzessin heiraten. Sein Wunsch war so groß, dass es um die ganze Welt herumreiste, aber leider, hatte er kein Glück, die wahre Prinzessin zu finden.

Als er aufgeben wollte, kam eine stürmische Nacht eine junges wunderschönes Mädchen ins Schloss. Der König ließ das Mädchen im Schloss übernachten, aber mit einem kleinen Test.

Er ließ eine kleine Erbse unter hundert Matratzen liegen. Denn nur wahre Prinzessinnen können diese Erbse unter so vielen Matratzen spuren.

Was denken Sie, ob das arme Mädchen eine wahre Prinzessin war und die Erbse spürte? Ist sie die Prinzessin, die der Prinz suchte?

„Rotkäppchen“ von Brüder Grimm

Eine Geschichte, die uns über Mut, Köpfchen und Vertrauen lehrt, eine Geschichte für groß und klein! Es gab ein Mal ein kleines Mädchen, das immer in der roten Farbe gekleidet war.

Ihre Mutter schickte sie zu ihrer armen Oma, damit sie ihr etwas mitbringen kann und damit sie ihre Oma besuchen kann. Doch da kommt der große böse Wolf in diese Geschichte und macht von einem herkömmlichen Besuch, ein großes Abenteuer für Rotkäppchen.

„Der Zwerg Nase“ von Wilhelm Hauff

Diese Geschichte hat eine starke Nachricht für den Leser, die man nur durch das Lesen dieser Geschichte so richtig begreifen kann. Der kleine Junge Jakob war ein ganz normaler Junge, der seiner Mutter gerne hilft.

Er trug die Einkäufe der Leute bis zu der Haustür, es war alles ganz normal, bis eines Tages ihm eine Fee begegnete. Diese Fee verfluch den kleinen Jungen mit einer großen Nase und einem buckeligen, schrecklichen Rücken.

Seine ganze Welt war auf ein Mal ganz anders, denn seine Eltern haben ihn verstoßen, das ganze Dorf lachten ihn aus. Doch diese Sache war kein Grund zu verzweifeln, denn er nahm sein Schicksal in seine Hände!

Kurze Märchen Liste: Die schönsten Geschichten für Träumer

Opa-und-Enkel-lesen

Sie brauchen noch mehr Inspiration und Vorschläge für kurze Märchen? Kein Problem, hier haben wir für Sie eine weitere Liste vorbereiten von den schönsten kurzen Märchen, die es auf der Welt gibt.

Von Oscar Wilde bis zu Michael Ende, die besten der besten haben wir für Sie und ihre Kinder herausgesucht. So wird die Lesestunde einfach magisch werden und hier haben Sie genug Vorschläge für viele wunderschöne Reisen in die Welt der Märchen!

Kurze Märchen-Liste:

  • „Der selbstsüchtige Riese“ von Oscar Wilde
  • „Die Nachtigall und die Rose“ von Oscar Wilde
  • „Aschenputtel“ von Charles Perrault
  • „Die Schöne und das Tier“ von Jeanne-Marie Le Prince de Beaumont
  • „Die schlafende Schöne“ von Jean-François Blade
  • „Der König der Raben“ von Jean-François Blade
  • „Der Meisterdieb“ von François-Marie Luzel
  • „Rumpelstilzchen“ von Brüder Grimm
  • „Der Schuster und die Wichtelmännchen“ von Brüder Grimm
  • „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ von Brüder Grimm
  • „Der König vom goldenen Berg“ von Brüder Grimm
  • „Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel“ von Michael Ende

Wenn Sie Lust haben ihr Wissen über Märchen zu testen in der Form eines Quiz, dann haben wir hier für Sie alle nötigen Informationen, wie man das machen kann:

„Grimmige Märchen: 13 kurze Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm“ von Armin Abmeier

Altes-Marchenschloss-auf-dem-Hugel.-Luftaufnahme.

Hier ist ein toller Buch-Tipp für diejenigen, die kurze Märchen lieben. Der Autor hat auf 72 Seiten die besten und schönsten 13 Märchen der Brüder Grimm zusammengefasst mit Illustrationen.

Der Leser wird hier die berühmtesten Geschichten finden, die einfach jeder liebt. Ob es für die Kinder ist, die gerade jetzt die Märchenwelt kennenlernen oder aber für die Erwachsenen, die diese Welt lieben.

Jeder einfach wird dieses Buch genießen und in die Fantasywelt der Märchen eintauchen können. Für die Familienzeit am Weihnachten oder als Gutenachtgeschichte, dieses Buch ist die beste Wahl!

Kurze Märchen Eine Wunderschöne Reise In Die Märchenwelt! pin