Skip to Content

Väter Töchter Beziehung: Der Bund fürs Leben!

Väter Töchter Beziehung: Der Bund fürs Leben!

Du wolltest einen Jungen, aber das Leben spielt sich anders ab. Du hast das Zimmer in Blau gefärbt, und jetzt auf einmal musst du das in eine andere Farbe streichen, und zwar rosa.

Was?! Rosa war nie deine Lieblingsfarbe und jetzt dreht sich alles um die Farbe “Rosa”. Langsam, du überlebst!

Das ist das Wichtigste. Du hast ein Mädchen bekommen, das jetzt deine Tochter, deine Prinzessin ist. Väter Töchter Beziehung startet jetzt!

Väter geben ihr bestes, wenn es um die Stärke oder Rationalität geht. Mütter hingegen können das emotionale Verhältnis zum Leben bei den Töchtern wecken und sie für das spätere Leben vorbereiten.

Jeder Elternteil bringt seine Stärken zum Vorschein und machen aus dem kleinen Mädchen eine starke und selbstbewusste Frau. Bei dem Kind sollen beide Elternteile aktiv in der Entwicklung des Mädchens in eine Frau da sein.

Hier findest du alles rund um das Thema Väter Töchter Beziehung! Wie sollte diese Beziehung sein und viele Tipps wie du die stärker machen kannst.

Warum lieben Väter ihre Töchter?

Mütter identifizieren sich eher besser mit den Töchtern und Väter identifizieren sich besser mit Söhnen.

Oft hört man: “Ich liebe meine Mutter, aber ich bin Papas-Mädchen oder Papa-Kind!”. Warum ist es eigentlich so? Es gibt einige Gründe für diese Situation.

– Töchter brauchen manchmal mehr Rationalität als Emotionalität. Sie sind sowieso emotional genug, also brauchen sie den Gegensatz. Den Gegensatz kann ihnen jetzt der Vater übermitteln.

Der Vater wurde schon immer als rationaler Teil der Erziehung angesehen. Der rationale Teil ist für die mentale Stärke und für die Stränge bekannt.

– Töchter brauchen eine Person, die sie auch beschützt und stärker ist als alle ihre Gegner. Sie möchten das Gefühl des Schützes und Sicherheit spüren.

Aus diesem Grund neigen sie eher zu den Vätern. Hier spricht man von der Mehrheit der Väter, natürlich gibt es auch Ausnahmen.

-Ein weiterer Grund ist, dass Väter oft ihre weiche Seite den Töchtern eher zeigen, als den Söhnen. Sie verhalten sich auch anders, wenn sie mit Töchtern sprechen, als wenn sie mit ihren Söhnen sprechen.

Väter lieben ihre Töchter, weil bei der Tochter der Beschützerinstinkt geweckt wird und den Instinkt können sie bei den Töchtern am besten zum Vorschein bringen.

Sie sehen ihre Töchter als etwas Kleines, Süßes und Naives fürs Leben. Sie nehmen die Rolle des Beschützers und lieben das, was sie beschützen.

Vater Tochter Beziehungen, was ist die Rolle des Vaters?

Eltern geben den Kindern ihr Bestes von sich. Lange Zeit war die Mutter der Ansprechpartner, wenn es um die Erziehung der Kinder ging. Jetzt übernehmen auch die Väter ihren Anteil an der Erziehung und das ist auch gut so.

Die Forschung sagt, dass der Vateranteil für die Erziehung der Töchter sehr wichtig ist, zuerst fürs Leben und später für eine Partnerwahl.

Du, als Vater bleibe jetzt eine Sekunde stehen, lass die Welt sich um dich drehen, erinnere dich an den Moment, als du das erste Mal “Papa” Wort gehört hast, erinnere dich an dieses Glück und die Freude.

Kann man dieses Gefühl mit einem anderen vergleichen? Die Antwort ist bestimmt “Nein”. Dieses Gefühl ist ein ganz besonderes Gefühl.

Du kannst es nicht beschreiben oder in Worte fassen, einfach ein wunderbares Gefühl. Die Liebe hat eine neue Dimension bekommen.

Rolle des Vaters ist eine bedeutende Rolle im Leben der Kinder. Wie die Kinder auf verschiedene Dinge oder Situationen reagieren ist teilweise den Vätern zu verdanken. Väter haben einen starken Einfluss auf die Kinder.

Diese kleine Person hat das Glück gebracht und jetzt möchtest du dieses Gefühl der kleinen Person reflektieren. Alles hat jetzt einen Sinn. Du hast jetzt eine wichtige Rolle im Leben deiner Tochter. Das ist die Vaterrolle. Welche Rollen das sind, lies im Artikel weiter.

1. Vater als Superhero oder Superheld!

Superhelden-Vater-und-Sohn-haben-Spas-zusammen

Wie dich das Kind ansieht und was es von dir haltet, ist großteils dir zu verdanken. Sie sehen dich in der Rolle des Vaters und du sollst jetzt diese Rolle auch “spielen”.

Mutter kann dir auch dabei helfen, aber der Hauptcharakter bist du. Es ist normal, dass dabei auch Fehler unterlaufen.

Männer neigen oft dazu, dass sie Emotionen den Töchtern zeigen. Sie sehen ihre Tochter als eine kleine Prinzessin und sie möchten, dass sie sich auch so fühlen.

Die Tochter möchte geschützt werden und du möchtest sie beschützen. Du möchtest sie vor der ganzen Welt beschützen.

Deine Tochter hingegen kommt zu dir, wenn sie Trost oder Stärke braucht. Das sind die Vater – Tochter Beziehungen. Merke dir… du bist jetzt ein Superheld!

2. Vater als die Männerfigur im Leben der Tochter

Tochter, die Papa eine Herzkarte gibt

Es ist bekannt, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie die Mütter ihren Partner wählen, so wählen die Töchter ihren Mann ihres Lebens.

Die Väter sind in einem Maßen Abbild der zukünftigen Partner der Tochter. Das Verhalten der Väter ist sehr wichtig, denn es ist etwas, was die Töchter sehen und erleben.

Ist der Vater streng, lernen die Töchter der Disziplin. Ist der Vater tolerant, lernt die Tochter der Toleranz.

Die Vater-Tochter Beziehung prägt die Tochter und bereitet sie fürs Leben. Vor allem in der Pubertät, wenn sich viele Mädchen erstmal selbst finden sollen oder die ersten Kontakte mit den Männern haben.

Väter können als positives Vorbild dienen. Das Männerbild sollen sie in dir finden. Sei ein gutes Beispiel! Eines Tages wird sie dir dafür dankbar sein.

3 . Vater als die Stütze im Leben der Töchter!

Schoner-Vater-und-Tochter

Die Beziehung Mama – Tochter und Vater -Tochter ist ganz anders. Mama bringt der Tochter andere Sachen bei im Gegensatz zu dem Vater.

Väter gehen oft spielerisch mit den Kindern vor. Väter lassen ihren Kindern oft mehr Freiheit und sind toleranter.

Die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist eine ganz besondere Beziehung. Der Vater ist wie ein positiver und optimistischer Trainer.

Er bringt oft der Tochter Selbstbewusstsein und Offenheit. Sie sind da, wenn Tochter Hilfe braucht und dienen als eine Stütze, wenn es mal ihren Töchtern schlecht geht. Der Vater ist der erste Mann im Leben der Tochter.

Väter sind wichtig auch im beruflichen Leben ihrer Tochter, also wenn es um den Erfolg geht. Töchter suchen deshalb auch eine Anerkennung bei den Vätern.

Die Welt verändert sich, so verändern sich auch die Beziehungen, aber eins bleibt, egal wo deine Tochter ist oder was sie auch im Leben macht, sei für sie eine Stütze, sie braucht das!

Was eine gelungene Vater-Tochter-Beziehung ausmacht?

Glucklicher-Vater-der-auf-etwas-zeigt-und-wegschaut

Mutter hat oft einen starken Einfluss auf Tochter, aber man sollte auch in dieser Hinsicht nicht auf die Väter vergessen. Vater bedeutet Tochter mehr als er denkt. Das ist eine Bindung, die sehr speziell ist.

Kind verliert Selbstwertgefühl und leidet oft an Depressionen, denn Internet setzt unerreichbare Trends. Einfluss von Internet ist sehr groß.

Eltern sollen sofort eingreifen, wenn sie etwas in dieser Hinsicht bemerken, vor allem, wenn sie sehen, dass ihre Tochter den Trends unterfallen ist.

Deine Tochter soll sich in eine Frau verwandeln, stärke positive Eigenschaften deine Tochter. Eines Tages wird sie groß sein und ihre eigene Familie haben.

Sie wird diese positive Eigenschaften, dann in die nächste Generation übertragen. Frage dich: “Welche Eigenschaften soll sie bekommen?”.

Stärke ihr Selbstbewusstsein, spiele mit ihr, solange sie klein ist, mache Blödsinn mit ihr, zeige ihr die Welt, zeige ihr, wie sich gute Männer benehmen.

Zeige ihr am Beispiel ihrer Mutter, was ist die wahre Liebe, was bedeutet ein starker Bund, zeige ihr die Bedeutung des Lebens, erzähle ihr viel über Partnerschaften.

Vor allem, gib ihr den Grundstein der Moral, guter Seele und guten Menschen. Wenn du am Ende des Tages an deine Tochter denkst, frage dich, ob du genug für sie gemacht hast.

Hast du das Ziel, welchen du gestern gestellt hast, auch erreicht hast. Erinnere dich gut daran, egal wie alt deine Tochter ist oder egal wie erwachsen deine Tochter zu sein mag, sie bleibt für immer Papas-Mädchen. Das ist eine gute und gelungene Vater Tochter Beziehung!

5 Tipps wie du die Beziehung zum Vater stärkst!

Vater-kniete-nieder-und-kusste-die-Hand-der-Tochter

“Erziehe einen Mann und du hast eine Person erzogen, erziehe eine Frau und du hast eine Familie erzogen”- so heißt ein Spruch.

Was heißt das eigentlich?! Heißt das, dass ein Mann weniger wichtig ist oder dass kein Mann eine Frau bei der Erziehung ersetzen kann. Nein und ja. 

Beim “Nein” meint man, dass sowohl Sohn als auch Tochter gleich wichtig sind. Deine Vorlieben stehen jetzt außer Frage.

Was hast du gewollt und was nicht, ist jetzt gar nicht wichtig. Hauptsache, das Baby ist gesund und munter. 

Beim “Ja” meint man, dass kein Junge, und später ein Mann, eine Tochter, also Frau, ersetzen kann. Sehe das gar nicht negativ, die Natur hat es so gewollt.

Männer haben im gleichermaßen wichtige Rolle im Leben, wie Frauen. Mutter ist gleichsoviel wichtig wie der Vater.

Hier sind Tipps wie du die Vater Tochter Beziehung noch stärker machen können. Der Band zwischen Tochter und Vater ist wirklich etwas besonderes.

1. Habt Spaß, egal wie alt deine Tochter ist!

Lustige-aktive-Eltern-und-Kindertochter-tanzen-im-Wohnzimmer

Alles dreht sich heutzutage um Internet und Technologie. Vater Kind Beziehung sollte nicht im Internet passieren, sondern in der Realität. Verwandle die Internetzeit in ein schönes Naturerlebnis.

Ein Trip nach Mallorca oder in den Tiergarten. Das spielt keine Rolle, Hauptsache Spaß und Freude. Dein Mädchen wird sich bestimmt über die Zeit mit dir freuen. Organisiere einen Trip mit der Familie oder zu dritt.

Man sagt: “Kind erinnert sich nicht an die Geschenke, die man es gibt, sondern an die Zeit, die du mit dem Kind verbringst.”

Die schönen Urlaube oder einfach ein Spaziergang in die Natur. Egal, wie alt deine Tochter auch ist, bleibt sie immer dein Mädchen.

Ein bisschen Aufwand bringt in diesem Sinne viel. Eines Tages wird sie sich an die schönen Tage in dem Tierpark erinnern oder an den Besuch der Familie.

Das Bild des Trips wird sie immer in Erinnerung behalten. Starte jetzt und sammle mit deiner Tochter schöne Erinnerungen!

2. Sprich über verschiedene Themen!

Mann-der-Puzzle-mit-Tochter-spielt

Du denkst, dieses Thema ist ein Tabu fürs Sprechen oder du möchtest über dieses Thema nicht mit deiner Tochter sprechen. Warum nicht?

Deine Tochter ist ein Mädchen, wie alle andere. Sie braucht dich als Unterstützung und als Hilfe. Helfe ihr in jeder Hinsicht.

Manchmal wird sie nicht sofort zu dir kommen, sie wird eher zu Mutter gehen und ihr über ihre Probleme erzählen.

Das heißt nicht, dass sie dir nicht vertraut, sondern, das heißt, dass sie denkt, dass für dieses Problem ihr die Mutter besser helfen kann.

Trotzdem, biete ihr Hilfe, wann auch immer das möglich ist. Vielleicht möchte sie im Hintergrund, dass du ihr die Hilfe anbietest.

Frauen-Themen

Du kannst auch nicht vergessen, dass sie eine wunderbare Beziehung zu Mutter haben soll und dass sie auch mit ihrer Mutter über verschiedene Themen sprechen möchte.

Tochter und Mutter haben bestimmt ihre Frauen-Themen. Man sagt “Frauen verstehen Frauen am besten”.

Eltern fällt es manchmal schwer über manche Sachen zu reden. Erinnere dich dann daran, manchmal ist Liebe und Reden die beste Medizin.

Zeige deiner Tochter immer, wie viel du sie liebst. Liebe soll auch gegenseitig sein. Sie wird dir nicht auf die gleiche Art und Weise Liebe zurückgeben, aber sie wird sie bestimmt in ihrer Weise zeigen.

Vater und Tochter haben mehr Themen zum Sprechen, als du vielleicht denkst. Du sollst natürlich auf die Alter und das Interesse deiner Tochter aufpassen.

Nicht jedes Thema ist für jeden Alter passend. Wenn deine Tochter jetzt in der Pubertät ist oder in der Vorpubertät, geht sie durch eine Menge der Veränderung, helfe ihr, diese Veränderungen leichter anzunehmen und zu akzeptieren.

3. Lesen ist immer eine schöne Aktivität vor dem Einschlafen!

Vater-und-Kind-lesen-ein-Buch

Der Tag neigt sich dem Ende und deine Tochter legt sich ins Bett. Das ist ein besonderer Moment, wenn du eine schöne Zeit mit ihr verbringen kannst.

Reflektiere über den Tag oder lies ihr eine Geschichte. Du kannst ihr auch über verschiedene Themen und Situationen viel erzählen. Mache ihr diesen Moment wunderbar.

Eines Tages wird sie sich an diese Geschichten erinnern und dir auch dafür dankbar sein. Das Lesen der Geschichten bedeutet ihr viel mehr als du denkst.

Das ist die Zeit, wo ihr nur zu zweit seid. Ihr könnt über Geheimnisse erzählen oder ein Buch zusammen lesen.

Eltern haben finden manchmal keine Zeit für die Kinder am Tag. Die Seele des Kindes ist rein. Sie vergeben leicht und erinnern sich manchmal nie an das Schlechte. Sie können dann diese verschwundene Zeit leicht am Abend kompensieren.

4. Ein Kinoabend für sie und ihre Freundinnen

gluckliche-Familie-die-Filme-sieht-wahrend-sie-Popcorn-isst

Dein Mädchen ist jetzt nicht mehr klein, hat anderes Interesse und Hobby, verschiedene Themen, über welche sie sprechen möchte oder ist in einer Beziehung.

Das sind alle Merkmale, dass deine Tochter eine andere Behandlung braucht. Vergiss an Puppen und Schleifchen. Jetzt kommen Röcke, Maniküre und Pediküre.

Welche Idee kommt dir im Sinne. Was kannst du für sie tun oder womit kannst du sie überraschen. Gönne ihr einen Kinoabend wie aus einem Magazin.

Sage ihr: “Papa zahlt für alles, aber nur ohne Männern.” Was denkst du, wie wird sie reagieren. Du weißt im Voraus, dass sie ein Kinoabend mit ihrer Freundinnen haben möchte.

Kannst du das ihr ermöglichen, dann nur zu. Dadurch wird sie sehen, dass du ihr Interesse unterstützest und danach wächst auch ihr Selbstbewusstsein.

5. Lachen, lachen und Spaß haben.

Nette-junge-Tochter-auf-Huckepack-Fahrt-mit-Papa

Eltern möchten, dass ihre Kinder gesund und glücklich sind. Sie denken sich immer neue Ideen und neue Sachen, wie sie ihre Kinder glücklicher machen können.

Eine Idee ist, organisiere einen Abend in der Woche nur fürs Lachen. Sei flexibel in der Organisation. Es sollte ein Tag in der Woche sein, wenn nicht, das ist auch nicht schlimm.

Lachen weckt ein Hormon des Glücks. An diesem Abend könnt ihr euch verschiedene Spiele ausdenken oder Witze vorbereiten.

Papa kann Mama sein oder Tochter kann Mama sein. Rutscht in die Schuhe des Vaters oder der Tochter, spricht über verschiedene Themen. Themen können aktuell oder altmodisch sein.

Durch diese Aktion stärkt ihr nicht nur ihre Beziehung, sondern baut den Stress ab.

Väter Töchter Beziehung Der Bund fürs Leben! pin