Skip to Content

Aufwärmspiele – 9 Spiele Fürs Leichte Aufwärmen!

Aufwärmspiele – 9 Spiele Fürs Leichte Aufwärmen!

Die goldene Regel vor jeder Sportaktivität ist, sich gut aufzuwärmen und sich für die Aufwärmphase Zeit zu lassen. Auch in der Schule vor jedem Sportunterricht von klein auf, haben wir uns für ein paar Minuten aufgewärmt. Aufwärmspiele sind für dies ideal.

Wenn wir auch in das Sportstudio gehen können, bemerken wir das fast alle Leute, wenn Sie reinkommen, zuerst ihre Aufwärmübungen machen. Und dann erst kommen sie zu ihrem richtigen Training. Um dies spanender zu machen, können Sie auch einige Aufwärmspiele spielen.

Auch die berühmten Sportler zeigen uns die Wichtigkeit der Aufwärmphase. Vor allen Spielen sind alle Spieler auf dem Feld und wärmen sich auf. Denen sind Aufwärmspiele keine Unbekannte.

Es muss nicht immer das langweilige Aufwärmen sein wie Joggen oder Laufen, die Aufwärmphase kann auch etwas Spaß machen. Besonders in der Schule oder im Theater. Unsere Sammlung der Aufwärmspiele Ideen und Möglichkeiten ist dafür ja da.

Sie können auch durch verschiedene Bewegungsspiele und andere Übungen auf sehr lustige weise das Aufwärmen gestalten. Besonders die Beispiele, wenn Sie im Team spielen, ist doch der Spaß doppelt.

Also es ist evident, dass die Aufwärmphase sehr wichtig ist. Für jeden Menschen, der sich mit Sport befasst. Egal ob man in einer Halle spielet oder draußen. Aber wieso das ist, sagen wir ihnen dann im Laufe unseres Textes.

Warum ist das Aufwärmen so wichtig?

Das Aufwärmen ist das A und O bei jedem Sport oder vor jedem Training. Das wird ihnen jeder professioneller Sportler sagen. Es ist sehr wichtig, den Körper vorzubereiten auf die Belastung, die ihn erwartet.

Bevor dem Sport oder dem Training ist unser Körper nicht in der Phase, das er solche Belastungen unbeschadet übersteht. Darum ist es sehr wichtig, dass wir uns aktivieren und ihn dafür vorbereiten. Sodass wir diese Aktivität sicher und gut vollbringen.

Die Aufgabe des Aufwärmens ist es, unsere Muskeln und unseren Kreislauf in fahrt zu bringen. So haben wir keine Probleme bei dem richtigen Training.

Die Aufwärmübungen sind daher sehr wichtig. Außer sich für die Belastung vorzubereiten, sondern auch unsere Muskeln und den ganzen Körper vor Verletzungen zu schützen.

Wenn wir in das Training gehen, ohne Aufwärmen, riskieren wir viele Verletzungen. Und einen Muskelkater, den wir noch nach 5 Tagen merken. Wer will das schon?

Die Verletzungen, die wir mit Aufwärmen vorbeugen können sind:

  • Verstauchung;
  • Prellung;
  • Zerrung;
  • Muskelfaserriss;
  • Bänderriss.

All diese Verletzungen kann man einfach mit einer Aufwärmphase vor dem Sport vermeiden. Die Muskeln brauchen ihre Zeit, sich aufzuwärmen und ihre Leistungsfähigkeit auf ein Maximum zu bringen.

Deswegen sollte diese Phase nicht zu kurz sein, aber auch nicht zu lang. Denn auch ihr Körper hat seine Grenzen und er läuft nur eine bestimmte Zeit. Die Ideale Zeit für das Aufwärmen ist zirka von 20 bis 30 Minuten vor dem Training.

Diese Zeit nutzt ihr Körper, um seine Temperatur für das Training zu stellen. Die Muskeln bereiten sich auf die Belastungen vor und ihr Sauerstoffwechsel verstärkt sich (Feuer und Wasser Tanz).

Betrachten Sie sich als eine Maschine. Wie ein Auto zum Beispiel, das an kalten Tagen ein bissen Warm laufen muss, bevor Sie ihn richtig fahren können.

So ist auch unser Körper, er muss sich ein bissen warmlaufen, bevor er seine maximalen Kapazitäten zeigen kann. Darum haben wir für Sie eine spielerische Weise herausgesucht, um die Aufwärmphase ein bissen lustiger und besser zu machen.

Unsere Aufwärmspiele werden ihnen bestimmt Spaß machen und Sie werden ihren Körper auf spielerische weise zum Aufwärmen bringen.

Diese Aufwärmspiele sind für jeden gedacht, von Jung bis Alt, für Schuler wie auch für andere Gruppen. Wir hoffen, dass ihnen unsere Vorschläge gefallen werden und das Sie die Wichtigkeit von der Aufwärmphase besser verstehen. Viel Spaß!

1. Aufwärmspiele: Peter Pan

Eltern spielen mit ihren beiden Kindern Fangen

Peter Pan ist eins der lustigsten Aufwärmspiele, die wir für euch ausgesucht haben. Dieses Spiel kann man sehr gut im Sportunterricht, in der Sporthalle, auf dem Sportplatz oder auch im Verein zwischen zwei Mannschaften spielen. Dieses Aufwärmspiel ist fast ein richtiges Fangspiel.

Für dieses Spiel brauchen sie diese Materialien:

  • Band in einer grellen Farbe, dass gut sichtbar ist.

Am Anfang des Spiels werden aus der Gruppe zwei Fänger ausgesucht. Doch wenn es sich um eine größere Gruppe handelt, kann man auch mehr als zwei Fänger wählen.

Diese Fänger müssen die Halle für eine bestimmte Zeit verlassen, damit die anderen den Peter Pan auszusuchen können. Auch hier, wenn es sich um eine größere Gruppe handelt, kann man mehrere Spieler als Peter Pan wählen.

Die Fänger dürfen nicht wissen, wer der Peter Pan ist, denn das ist das Lustige im Spiel. Die Aufgabe der Spieler, die zum Fänger gewählt worden sind, dass sie das Band um ihre Hand oder Arm binden, damit es gut sichtbar ist.

Petar Pan Spiele Verlauf

Nach der Wahl von Peter Pan kommen die Spieler zurück in die Halle. Die anderen Spieler verteilen sich in der ganzen Halle.

Fänger müssen jeden Spieler fangen, das machen sie mit nur einer Berührung. Sie müssen die anderen Spieler nicht so richtig fangen.

Spieler, die gefangen wurden, müssen stehen bleiben und dürfen sich nicht mehr bewegen. Hier kommt der Peter Pan ins Spiel. Er kann diese Spieler von der Starre erlösen und sie dürfen weiter machen.

Doch es ist sehr wichtig, dass der Spieler der Peter Pan ist, dass so unauffällig wie möglich tut. Den die Fänger dürfen nicht wissen, wer der Peter Pan ist, sonst ist doch das Spiel zu Ende.

Die Fänger müssen im Laufe des Spiels herauskriegen, wer der Peter Pan ist und ihn fangen, damit er nicht mehr die anderen von der Starre befreien kann.

Wenn die Fänger den Peter Pan schnappen, ist es nur eine Frage der Zeit, wann der letzte Spieler gefangen ist und das Spiel zu Ende ist. Dieses Spiel ist sehr dem Spiel Mister X ähnlich, das auch ein Fang und Laufspiel, das auf dem gleichen Prinzip funktioniert.

2. Der Wasserball

Aktive-Kinder-spielen-Ball-im-Sommercamp

Dieses Ballspiel wird sehr oft beim Sportunterricht als eins der Aufwärmspiele benutzt, denn es ist Ideal für größere Gruppen und es macht viel Spaß.

Für dieses Spiel brauchen Sie von Material:

  • einen Wasserball.

Wenn es sich um eine größere Gruppe handelt, kann man dieses Spiel auch in zwei Mannschaften spielen.

Die Spieler sollten sich in der Halle in einem Kreis stellen. Hier ist die Kommunikation und Koordination der Mannschaft gefragt.

Die Aufgabe der Spieler ist es, den Ball in der Luft zu halten. Also der Ball darf nicht den Boden berühren.

Noch eine wichtige Information ist es, dass jeder Spieler den Ball nur einmal berühren darf, wenn der Ball zu ihm kommt. Also es ist verboten, den Ball zweimal nacheinander zu berühren.

Sollte der Ball den Boden berühren oder ein Spieler den Ball zweimal nacheinander berühren sollte, ist das Spiel zu Ende.

Wenn zwei Mannschaften spielen, gegeneinander, dann gewinnt das Team, das den Wasserball länger in der Luft gehalten hat.

Ein-kleines-Mädchen-in-einem-weißen-Kleid-spielt-mit-einem-großen-weißen-Ballon-1-min

Um das Spiel ein bissen kniffliger zu machen und die Aufwärmphase zu intensivieren, kann man auch Variationen zu dem Spiel aufbringen.

Zum Beispiel, wenn die Spieler mit dem Ball in Kontakt waren, müssen Sie sich aus dem Kreis rausbewegen und müssen da stehen bleiben und dürfen sich in den Kreis stellen erst wenn alle mit dem Ball Kontakt hatten.

Noch eine Variation ist, den Ball von einer Seite der Halle zur anderen zu befördern, ohne das er den Boden berührt. Diese Variante kann man am besten Spielen, wenn zwei Mannschaften spielen, gegeneinander.

Dies ist ein sehr einfaches Spiel, das man gut für Aufwärmen im Sportunterricht oder im Verein benutzen kann. Denn es hat nicht nur die Aufgabe der Aufwärmspiele, es fördert auch die Kommunikation und die Koordination der Spieler.

3. Ball Transport

Gruppe von kleinen Kindern, die mit Bällen auf einem Feld spielen

Dieses Aufwärmspiel erfordert eine sehr gute Konzentration und die Aufwärmphase ist leicht gehalten, sodass es für die Sportanfänger ideal ist.

Dies ist auch eins von den Aufwärmspielen, die Handball, Basketball und Volleyball Vereine sehr oft benutzen, um einen leichten Start ins Training zu bekommen.

Hier fokussieren sich die Spieler. Ihre Konzentration ist auf dem Maximum und der Körper wird auf eine sanfte Weise auf die bevorstehende Belastung vorbereitet.

Für dieses Spiel brauchen Sie diese Materialien:

  • Eine Grenzlinie;
  • Verschiedene Bälle (Volleyball, Handball, Medizinball, Yoga Ball …).
verschiedene-Sportballe-und-Federball

Die zwei Mannschaften stellen sich gegenüber auf der Grenzlinie auf, sodass alle im Team nebeneinander stehen. Verschiedenen Bälle sollte man in die Mitte in einer Linie aufstellen.

Aufgabe der Spieler ist es, mit anderen Bällen diese Bälle, die in der Mitte zu bewerfen. Wie zum Beispiel mit Tennisbällen und so versuchen Sie, sie zu der gegnerischen Grenzlinie zu transportieren.

Die Bälle, die in der Mitte stehen, darf man nur von der Rückseite treffen. Beide Teams fangen in derselben Zeit an, wenn der Spielleiter das Signal gibt.

kleiner Junge, der einen Rugbyball auf der Wiese hält

Das Team, das zuerst zwei Bälle hinter die Grenzlinie der Gegner transportiert hat, ist der Gewinner des Spiels.

Dieses Spiel können Sie auch ein bissen schwerer machen. Zum Beispiel können sie den Abstand der zwei Teams zu den Bällen in der Mitte vergrößern oder auch weniger Bälle in die Mitte stellen.

Wenn Sie nicht viele verschiedene Bälle zu Verfugung haben, können sie auch verschiedene Gegenstände in die Mitte stellen, die die Spieler umwerfen sollen. Welsches Team die meisten Gegenstande umwirft, ist der Gewinner des Spiels.

4. Ballkreis

Fußball Geburtstag Mottoparty – Spiele Und Bastelideen

Dieses ist ein leichtes Spiel, das Sie in den Sportunterricht benutzen können, wie auch bei Vereinstraining, um mit den Aufwärmen anzufangen.

Für dieses Aufwärmespiel brauchen Sie:

  • einen Fußball.

Die Spieler bilden einen Kreis und ein Spieler geht in die Mitte des Kreises. Seine Aufgabe ist es, den Ball zu berühren und damit in den Kreis zu kommen.

Derjenige, der den Ball gespielt hat, als den Spieler der Ball berührt hat, muss in die Mitte des Kreises. Und jetzt ist es an ihm, den Ball zu berühren.

Kinder stehen neben Fußballtrainingsgegenständen auf dem Boden

Die anderen Spieler, die im Kreis sind, spielen sich den Ball hin und her die ganze Zeit. Der Ball darf nicht stehen bleiben, er muss immer in Bewegung bleiben.

Mit diesem Spiel ist doch Kreislauf und Sauerstoff in Gange.

Um es noch interessanter zu machen, können Sie den Kreis ein bissen erweitern. Sodass zwischen den Spielern mehr Platz ist und es schwerer ist, den Ball zu kontrollieren.

Auch was man tun kann, um das Spiel ein bissen kniffliger zu machen ist, das der Spieler in der Mitte den Ball kontrollieren muss und nicht nur berühren.

Es ist ganz ihnen überlassen, wie Sie dieses Aufwärmspiel gestalten. Viel Spaß!

5. Jeder Ball muss raus!

Dieses Spiel ist eins der Aufwärmspiele, wo man sehr schnell sein muss und eine sehr gute Koordination und Kommunikation mit den anderen Spielern aufbauen muss.

Der Körper wird sich sehr gut auf die bevorstehende Belastung mit diesem Spiel vorbereiten, denn alle Muskelgruppen sind hier im Spiel. Auch Kreislauf und Sauerstoffwechsel werden hier nicht zu kurz kommen.

Dieses Spiel ist auch für den Sportunterricht wie auch für Vereine sehr gut geeignet, denn es fördert den Körper und den Geist.

Für dieses Spiel brauchen Sie diese Materialien:

  • Bänke (Lange);
  • Bälle;
  • Stoppuhr;
  • Team Bänder (Rot, Blau).

Aus den Bänken machen sie einen großen Quadrat, beziehungsweise ein Viereck. Die Mitte des Quadrates ist das wichtigste in dem Spiel, denn die muss freigekämpft werden.

Sie brauchen mehr Bälle als Sie Spieler haben, zum Beispiel, wenn es in dem Spiel 10 Spieler gibt, nehmen Sie 15 bis 20 Bälle. Die Bälle sollten nicht zu schwer sein und nicht zu groß.

Die Spieler verteilen Sie in zwei Teams und geben Sie ihnen ihre Team-Bänder. Jedes Team sollte gleich groß sein, damit jeder eine Fähre Chance hat.

Jeder Ball muss raus Spiele Verlauf

Das eine Team stellt sich in die Mitte des Viereckes und die Spieler müssen dar bleiben und dürfen erst die Mitte verlassen, wenn das Spiel zu Ende ist. Das andere Team stehlt sich von der Außenseite des Viereckes auf.

Die Bälle kommen alle in die Mitte und da müssen sie bleiben und dürfen erst geworfen werden, wenn der Spielleiter das Zeichen gibt und die Zeit läuft.

Das Ziel ist, die Bälle so schnell wie möglich aus der Mitte heraus zu befördern und sie frei von Bällen zu halten. Während die anderen Spieler versuchen, den Ball auch so schnell wie möglich in die Mitte zurück zu schmeißen.

Das Spiel ist zu Ende, wenn die Mitte des Viereckes ganz frei ist, dann stoppt der Spielleiter die Uhr und die Teams tauschen die Plätze.

Jetzt ist es an der gegnerischen Mannschaft, die Bälle so schnell wie möglich aus der Mitte heraus zu befördern.

Wer am Ende die bessere Zeit hat, also welsches Team es schneller geschafft hat, die Bälle heraus zu befördern, ist der Gewinner.

6. Nachmacher Spiel

Gruppe von Kindern, die draußen stehen und Spiele spielen

Dieses Aufwärmspiel ist für den Sportunterricht gut geeignet, besonders für die jüngeren Klassen, denn es ist dem Alter der Kinder gut angepasst.

Es ist ein Lauf und Fangspiel, das die Kleinen spielerisch aufwärmt vor dem richtigen Sportunterricht.

Für dieses Spiel brauchen Sie keine Materialien vorzubereiten. Lassen Sie die Kinder alles alleine machen, ihre Aufgabe ist es nur den Kindern das Spiel zu erklären und die Kinder in zwei kleinere Teams zu teilen, wenn es sich um eine größere Gruppe handelt.

Die Kinder unter der Gruppe wählen so viele Fänger, wie es Teams gibt. Also wenn es zwei Teams gibt wird es auch zwei Fänger für jedes Team geben.

Aufgabe des Fängers ist es, sich in die Mitte zu stellen und den anderen vorzugeben, wie sie sich bewegen sollten, das kann laufen, kriechen, hüpfen und so weiter sein.

Fünf-junge-Freunde-die-auf-dem-Land-spielen-und-lächeln

Anderen Spieler dürfen sich nur so bewegen, wie der Fänger es ihnen vorgegeben hat und müssen so von den Fänger weglaufen, um nicht gefangen zu werden.

Wer von Fängern gefangen wird, der muss dann in die Mitte und den anderen zeigen, wie sie sich bewegen müssen. So spielt man weiter, bis alle in dem Team einmal dran waren.

Dies ist ein sehr lustiges Spiel, das die Kinder auf eine spielerische Weise aufwärmt und den Kreislauf in fahrt bringt, sodass sie sicher durch den Sportunterricht kommen.

7. Mattenball

Dieses Spiel hört sich am Anfang ein bissen komisch an, aber wir versprechen ihnen, das dieses Spiel sehr viel Spaß macht und es ist für jeden geeignet.

Dieses Spiel können Sie im Sportunterricht benutzen oder auch vor dem Training ihres Vereins, um die Spieler ein bissen aufzulockern und ihre Muskeln ein bissen aufzuwärmen und vorzubereiten für das richtige Training.

Für dieses Spiel brauchen Sie diese Materialien:

  • Matten;
  • Ball;
  • Team-Bänder (Rot, Blau).
Kinder-im-Sportunterricht-in-der-Turnhalle

Teilen Sie die Gruppe in zwei Teams, ein Team nimmt die blauen Team-Bänder und das andere die roten Team-Bänder. Die Teams wählen einen Spieler, der auf die Matte kommt und er darf die Matte während des Spiels nicht verlassen.

Seine Aufgabe ist es, den Ball richtig zu fangen, wenn ihn der Spieler aus seinem Team zuwirft, dann ist das ein Punkt für sein Team. Der Ball darf nicht auf die Matte fallen, dann ist der Punkt verloren.

Die anderen Spieler müssen sich den Ball zuspielen und sollten der gegnerischen Mannschaft nicht zulassen das sie denn Ball an sich reisen.

Um dieses Spiel ein bissen schwerer zu machen, können Sie den Spielern, die auf der Matte stehen, einen Reifen geben, durch den der Ball durchgehen muss, um einen Punkt zu erspielen.

Die Dauer des Spieles entscheidet die Lehrkraft oder der Trainer, oder man kann auch bis einer bestimmten Punktzahl spielen. Welsches Team am Ende die meisten Punkte hat oder der erste ist, der die bestimmte Punktzahl erspielt hat, gewinnt das Spiel.

8. Linienball

Dies ist eins der kürzeren Aufwärmspiele, die Sie im Sportunterricht oder beim Vereinstraining machen können. Ein tolles Spiel für den Anfang, um den Körper und Geist ein bissen in fahrt zu bekommen.

Für dieses Spiel brauchen Sie:

  • Basketball.

Die Aufgabe ist, mit verschiedenen Bewegungen wie joggen, laufen, hüpfen und so weiter den Ball zu dribbeln. Aber alle müssen darauf achten, dass der Ball an der Linie bleibt.

Die Bewegungen können sich jede Runde ändern oder jedes Mahl, wenn die Halle durchgelaufen ist. Dieses Spiel ist ein einfaches, aber sehr effektives, um den Körper und die Muskeln aufzuwecken.

9. Kegelnball

Kegelnball ist ein sehr einfaches und schnelles Spiel, das für jeden gedacht ist, also für jede Altersgruppe. Dieses Spiel ist Ideal für einen Beginn des Sportunterrichtes oder vor dem Training.

Für dieses Spiel brauchen Sie:

  • Ball;
  • Kegel.

Die Spieler bilden einen kleineren Kreis mit den Kegeln in der Mitte. Eine Person stellt sich vor den Kegeln um sie zu beschützen.

Die Aufgabe der anderen Spieler ist, die Kegel mit einem Ball umzuwerfen.

Sie müssen eine Taktik erarbeiten und sehen, wer einer der freien Spieler ist, um ihn den Ball zuzuspielen und die Kegel dann umzuwerfen.

Das schießen allein mit dem Ball ist nicht so gut. Jeder von der Gruppe wird einmal in der Mitte stehen, und wer am längsten die Kegel beschützen kann, ist der Gewinner des Spiels.

Aufwärmen - pin