Skip to Content

Helikopter Mutter: Wenn Die Fürsorge Überwiegt!

Helikopter Mutter: Wenn Die Fürsorge Überwiegt!

Helikopter Mutter ist eine über fürsorgende Mutter. Auf dem Foto kann man sie nicht so gut erkennen, aber an ihrem Verhalten schon.

Die Welt funktioniert heutzutage so, dass man Kinder zur Schule fährt, selbst wenn das eine Strecke von paar Meter ist. Es gibt Beispiele, wo Mütter die Schulbank drückt, anstatt das Kind.

Was ist das für ein Bild der modernen Zeit? Ist das Verrücktheit oder über Fürsorge?

Es gibt noch weitere Bezeichnungen für Helikopter Mutter wie Rasenmäher oder Curling Mutter. Was möchten diese Mütter und wie wird man einer davon? Finde in diesem Artikel selbst heraus!

Was ist eine Helikopter-Mutter?

Mutter-liest-ihrem-Baby-Gutenachtgeschichten-vor

Helikopter-Mutter besteht aus zwei Wörtern, also Helikopter (Hubschrauber) und Mutter. Wenn man diese zwei Wörter kombiniert, versteht man unter diesem Begriff überfürsorgliche Mutter.

Nein, hier spricht man nicht von der normalen Fürsorge für das Kind, sondern über etwas ganz anderem. Der Erziehungsstil solcher Eltern basiert also nur auf Überbehütung und Einmischung in das Leben der Kinder.

Sowohl Mutter als auch Vater können diesen “Präfix” Helikopter bekommen. Unter Eltern sind also zwei Metaphern bekannt und das sind: Helikopter-Mutter und Helikopter-Vater.

Helikopter Eltern oder Helicopter Parents sind aber überfürsorgliche Eltern, die die Nähe ihrer Kinder ständig brauchen. Sie lassen ihnen nicht mal ein bisschen Freiraum für ihre Aktivitäten.

Kinder fühlen sich dann die ganze Zeit überwacht, behütet und aufgehalten. Ihre Schritte werden sorgsam gezählt und sie mischen sich in alles, was Kinder tun und machen.

Es ist irgendwie in der Natur, dass sich Eltern und vor allem Mütter um die Kinder kümmern. Sie freut sich, wenn das Kind endlich da ist und sie möchten sich um sein Wohlgehen kümmern.

Nichts Schöneres, wenn man eine gute Eltern-Kind-Beziehung schon von früh an gut aufbaut. Sich die Zeit mit Kindern zu nehmen, wirkt sich für beide Seiten positiv aus. Das Kind genießt bestimmt den Ausflug oder Aktivitäten mit ihnen.

Herkunft von Begriff Hubschrauber Mutter

Mutter-findet-wahlt-und-verkundet-einen-Babynamen

Begriff Hubschrauber Mutter kommt aus dem Jahr 1969, wenn der israelische Psychologe Haim G. Ginott das erste Mal diese Bezeichnung verwendet hat.

In seinem Werk “Between Parent & Teeneger” spricht er von über hütende Mütter, die die ganze Zeit ihren Teenager behütet.

In seinem Buch sagt der Teenager den Satz: “Mother hovers over me like a helicopter…” oder auf Deutsch übersetzt: “Mutter schwebt über mich wie ein Helikopter…”

Später im Jahre 1990, wurde dieser Begriff wieder von den amerikanischen Psychiatern Foster W. Cline und Jim Fay benutzt.

Dieser Begriff oder Bezeichnung wird noch mit Bezeichnung Übermutter, überbehütende Mutter synonymisch verwendet. In der Umgangssprache sind noch Begriffe wie: Glucke oder Supermutti bekannt.

Merkmale der Helikopter Mutter!

Junge Mutter mit Kind auf Bett liegend

Helikoptermutter kreist nicht nur den ganzen Tag um das Kind herum, sondern benimmt sich auch anders. Sie widmet ihr Leben der Überbehütung von Kindern und lässt sich keine Fehler zu.

Auch unter solchen Müttern gibt es Situationen, wo sie anders reagieren oder ihre Überfürsorglichkeit anders manifestieren.

In einer Hand hat das auch mit Erziehung zu tun. Die Art und Weise, wie sie dem Kind etwas beibringen möchten, steigert ihre Fürsorge für ihren Nachwuchs.

So sind manche Mütter flexibel bei einer Sache und bei der anderen achten sie auf Details. Es gibt dennoch Merkmale, die global gesehen diese Mütter ausmachen.

5 Eigenschaften der Helikopter-Mütter!

1. Keine Distanz

Gluckliche-alte-Frau-die-einen-Loffel-halt-und-seinen-Sohn-futtert

Helikopter-Mütter möchte oder lieben keine Distanz. Sie möchten am liebsten 24 Stunden am Tag mit ihren Kindern verbringen. Sie sehen das als Hauptaufgabe ihres Lebens.

So möchten sie nichts verpassen oder vermissen. Hier ist die Devise “Je mehr, desto besser”. Sie rücken nicht mal in den Hintergrund, auch wenn das Kind seine Freunde nach Hause einlädt.

Am liebsten kaufen sie Produkte für alle Freunde, aber vergessen sich selbst auch nicht, denn sie müssen auch ein Teil des Spiels sein.

Ihr Engagement bei Tochter oder Sohn ist zu groß. Sie brauchen ständig die Nähe von den Kindern und möchten keine Distanz.

2. Das Kind zu sehr im Fokus

Wir wissen alle, dass wenn das Kind auf die Welt kommt, dass es im Zentrum von aller Ereignisse ist. Die Familie kommt den Nachwuchs zu sehen und zu begrüßen.

Wenn aber diese Phase vorbei ist, dann bleiben Eltern alleine mit ihm. Sie sehen ihren Zustand wie den zweiten Job und werden im wahren Sinne des Wortes Helikoptereltern.

Für den Anfang ist es auch gut so, aber mit der Zeit sollten sie ihren Fokus erweitern. Wenn sie auch mit 6-jährigen zu Hause bleiben und alle ihre Hobbys aufgeben, dann ist es Schluss mit Spaß.

In dieser Situation drucken sie ihr Kind viel zu sehr im Rampenlicht. Sie orientieren ihre Zeit nach ihm oder ihre Vorlieben.

Es kann auch passieren, dass sie Kontakt mit Freunden verlieren oder ihre Leistungen bei der Arbeit nicht erbringen.

3. Kontrolle statt Vertrauen

Frau-die-Tagesmutter-unterrichtet-einen-Jungen-während-sie-lächeln

Helikopter Mutter lieben es, wenn sie alles kontrollieren. Sie möchten es am liebsten so früh wie möglich damit anfangen.

Das Gefühl, dass sie alles kontrollieren können und unter Kontrolle haben, gibt ihnen Wind in den Rücken. Ihrer Meinung nach kann man nie früh genug mit dem Planen des Lebens von ihrem Kind anfangen.

Viele von ihnen entschieden sich bewusst für besten Kindergarten oder bestes Besteck im Haus. Das ist aus dem Grund, weil sie nur das Beste für ihre Kinder haben möchten.

Manche können den Drang nach Perfektionismus haben. Was ist in ihrem Leben verpasst haben, das können sie auf ihr Kind übertragen.

4. Die Verantwortung ist groß

Gluckliche-Mutter-und-Tochter-die-mit-dem-Finger-zeigen

Jeder Mensch muss die Verantwortung für sein Benehmen tragen. Die Helikopter Eltern stellen sich bereit, die Verantwortung für alle Sachen zu tragen, die ihr Kind macht.

Sie würden am liebsten für sie in die Schule gehen, an ihrer Stelle die Hausaufgaben machen oder im Haushalt helfen. Das Gefühl der Verantwortung ist bei ihnen sehr stark ausgeprägt.

In manchen Situationen übernehmen sie die Verantwortung auch für ihre schlechten Noten oder Schulprobleme. Die Ausrede ist: “Na ja, in unserer Zeit war der Lernstoff leichter”.

Wie sie Kinder am besten für die Schule vorbereiten finden sie auf unserer Seite:

5. Beschützerinstinkt ist ausgeprägt

neugeborenes-halt-eltern-wach

Überall lauern Gefahren und wir als Eltern sind uns dessen bewusst. Es kann immer eine Situation passieren, die uns aus unserer Komfortzone nimmt.

Helikopter Mütter stehen immer stramm und sind bereit einzugreifen, um ihr Kind zu beschützen. Aus Angst, dass es etwas auf dem Schulweg passieren würde, fahren meisten Eltern ihre Kinder in die Schule.

Sie fühlen sich extrem für die Sicherheit ihres Kindes verantwortlich und würden am liebsten Spielplatz nach Hause bringen.

Warum wird man zu Helikopter Mutter?

Nahaufnahme-Portrat-eines-ziemlich-selbstbewussten-nachdenklichen-Madchens

Man wird Helikopter Eltern mit der Geburt. Viele würden sagen, diese Annahme würde stimmen, denn es liegt auf einer Seite in den Genen, ob man sich für die andere kümmert.

Auf der anderen muss das nicht so sein. Es können viele Gründe oder Situationen passieren, warum man zu Helikopter Eltern bzw. Mutter geworden ist.

Das Kind kann sich am Anfang nicht um sich selbst kümmer oder sorgen und diese Funktion übernehmen Mütter. Sie sorgen, dass ihre Kinder immer außer Gefahr sind und dass es ihnen immer gut geht.

Manchmal vernachlässigen sie ihren Partner oder Ehemann, indem sie sie zu viel ums Kind kümmern. Die Väter können auch in den Hintergrund geraten.

Helikopter Elternschaft nimmt natürlich Energie und Kraft, aber man kann einfach nicht anders. Nichts kommt einfach so, es gibt immer einen Grund, warum sich eine Person so benimmt.

Wir zeigen Ursachen für Helikopter Mutter!

Ein Kind reicht

Heutzutage entscheiden sich viele Ehepaare, dass ein Kind vollkommen ausreicht. Das ist aus dem Grund, dass sich Menschen später entscheiden zu heirate und dann sind sie der Meinung, dass ein Kind ausreicht.

Viele leben in der kleinen Familien. Auf der anderen Seite geben sie sich vollkommen für das Kind und kümmern sich um sein Wohlergehen.

Körperliche Ursachen

Das Schlimmste für Eltern ist, wenn Kinder krank sind. In dieser Zeit verwandeln sich Mütter in Supermütter.

Kind benötigt manchmal Fürsorge, wenn es schon bei der Geburt krank zur Welt kommt. Die ersten Lebensmonate sind für ihm dann schwierigsten.

Es braucht zu viel Zuwendung und Fürsorge, und genau das möchten alle Mütter ihren Kindern geben. Sie stellen sich dann in den Hintergrund und leben nur für ihr Kind.

Altersgrenze der Mütter

Nach der Gier eine Karriere zu machen und das nötige Geld fürs Leben zu besorgen, vergessen oder achten sie nicht mehr auf ihr Alter. Aus diesem Grund werden Frauen immer älter Mütter.

Sie wissen dann, dass ihr Lebenszyklus bald das Ende ruft und ihr Wunsch, Mutter zu werden, noch nicht in Erfüllung gegangen ist. Sie wachen auf und begehen sich, sich diesen Wunsch zu erfüllen.

Am Ende des Tages werden sie über fürsorgend und beschützen ihr Kind von allen Gefahren.

Eltern sind nicht so flexibel

Den Studien nach wird immer mehr von Eltern erwartet und sie geraten unter starkem Druck. Hier sprechen wir nicht von dem Druck bei der Arbeit, sondern dem bei der Konkurrenz.

Mütter kommen ständig ins Gespräch mit anderen Frauen und vergleichen sich untereinander. Oft sind Gesprächsthemen: Wann hat das Kind angefangen zu krabbeln, zu sprechen oder kann es schon eine Fremdsprache? Aus diesem Grund greifen sie immer ein und fördern sie manchmal mehr als sie können.

Je früher, desto besser

Wenn man sich anschaut, was aus einem Kind geworden ist, dann muss man sich die Ursachen schon in der frühen Kindheit suchen. Schon als Kleinkind kann man sich für die Zukunft vorbereiten.

Das nehmen viele Eltern zu ernst und greifen schon bei der Bildung der Kinder früh ein. Sie schreiben sie in ein Training oder Kurs ein.

Am besten ist es für sie, dass man die Gedanken der Kleinkinder schon im Kindergarten Alter lenkt. Diese Zeit eignet sich am besten für den Start der Bildung sowohl schulischer als auch physischer.

Das deutsche Schulsystem

Das deutsche Schulsystem ist so wie es ist. Nach der Pisa-Studie schneidet er lediglich durchschnittlich. Das ist in einigen Fällen Grund, warum Eltern sehr geringes Vertrauen in das deutsche Schulsystem haben.

Sie möchten, dass ihr Kind viele Sachen in der Schule lernt und dann zeigt sich, dass das nicht so ist. In diesem Fall wenden sich Eltern der außerschulischen Aktivitäten.

Aus diesem Grund ist Alternative, die Bücher zu Hause zu lesen oder einen Nachhilfe-Lehrer zu engagieren. Die Kinder vor der “schlechten Welt” zu beschützen, das ist ihre Devise.

Was ist Curling Mutter?

Curling Mutter greift noch weiter ins Leben der Kinder. Während Helikopter Mutter nur über die Kinder die ganze Zeit schwebt, dringt Curling noch weiter ins Leben des Nachwuchses.

Der Begriff Curling-Eltern oder Curling-Mutter kommt aus Schottland. Es ist ein Spiel, in dem zwei Mannschaften Steine über das Eis wedeln.

Ziel ist es, die Seine so nah wie möglich dem Ziel kreiß an zu wedeln. Die Steine der anderen Mitspieler bleiben auf dem Feld, so muss man sich Mühe geben, sie auszuweichen.

Genau so verhalten sich auch Curling-Mütter, sie lassen nichts dem Zufall und erledigen sogar die Kleinigkeiten an der Stelle von ihrem Nachwuchs. Das Kind lernt so nicht die reale Welt kennen, sondern nur, dass es im Mittelpunkt steht.

Was ist Rasenmäher-Mutter?

Rasenmäher-Mutter schiebt jedes Hindernis zur Seite, jede Unbequemlichkeit oder Unebenheit. Sie hat nur ein Ziel im Kopf und das ist, dass das Kind so schnell und so sicher wie möglich seine Ziele erreicht.

Der Begriff Rasenmäher Mutter kommt aus dem Englischen und heißt so wie “lownmower mom”. Stelle dich im Kopf die Vorstellung, wie so ein Gerät funktioniert.

Der Rasen ist voll von Unkraut oder Gras ist zu hoch, das ist aber kein Problem für einen Rasenmäher. So stellen sich die Rasenmäher Mutter ein.

Helikopter Mutter ist ein Unterbegriff für diesen Begriff. Die Mutter ist oft diejenige, die unter dieser Bezeichnung gemeint ist.

Die Überfürsorglichkeit hat jetzt ein neues Level erreicht. Verantwortung für alle alltägliche Aufgaben des Kindes übernehmen sie auf sich selbst.

Hausaufgabe, Vorbereitung für den Test oder sogar Eingriff in das berufliche Leben ihrer Kinder ist für sie kein Problem. Sie lesen sorgsam das deutsche Bildungsgesetz oder Notengesetz, wenn es dazu kommt.

Oft sind solche Mütter intelligent oder beruflich erfolgreich. Ihre eigene Erfahrung drängt sie, alles an der Stelle ihrer Kinder zu machen und zu erledigen.

Dieses Phänomen hat zwei Seiten der Medaille.

Wie die Welt funktioniert, wissen sie anscheinend am besten. Aus ihrer Euphorie, dass das Kind nur das Beste bekommt, geht man ins andere Extreme.

Rasenmäher Mutter fördert aus der besten Willen die Passivität bei dem Kind. Alle Sachen, welche dem Kind zustehen, werden von ihnen erledigt und es muss sich für nichts sorgen oder kümmern.

Was hilft Helikopter Müttern?

Lustige-aktive-Eltern-und-Kindertochter-tanzen-im-Wohnzimmer

Helikopter Mutter hilft vieles, wenn sie zulassen. Die Erziehung der Kinder braucht ihre Zeit und viele Eltern sind sich dessen bewusst.

Sie Entscheiden sind manchmal bewusst oder unbewusst für so ein Leben. Erst später können sie die Auswirkungen sehen, also was aus ihnen oder ihren Kindern geworden ist.

In den meisten Fällen ist es auch dann nicht zu spät, die Fehler zu verbessern. Wenn man aber schon älter ist, das kann man nur wenig dagegen machen.

Hier super 5 Tipps für die Hilfe!

1. Reflektieren über sich selbst

Wenn sie ab und zu Kommentare wie: Du benimmst dich anders oder beruhige dich, das ist zu viel für dich, hörst oder deine Familie kommt zu dir mit noch schlimmeren Kommentaren, dann ist es an der Zeit, auf dein Benehmen acht zu nehmen.

Am beste ist es in dieser Situation, dass man über sich selbst reflektiert und beobachtet. Die Hilfe kann man an jeder Ecke finden.

Die Familie und Freude sind hier erwünscht, denn sie kennen dich sehr gut und möchten nur das Beste für dich. Es gibt bestimmt Aktivitäten, die du früher geliebt hast oder mit deinem Partner gemacht hast.

Du hast bestimmt viel zu sehr Stress durch die Kontrolle gehabt, finde Erholung in diesem Artikel:

2. Lehren statt Kontrollieren

Du hast dich schon lange um deine Tochter oder deinen Sohn gesorgt und alle Sachen für sie gemacht. Jetzt ist es an der Zeit, ihnen ein bisschen Freiraum zu lassen.

Am Anfang wird es bestimmt nicht leicht sein, aber jede Veränderung ist schwer. Probiere lieber sie zu lehren, wie sie sich am besten Benehmen oder wie sie die Verantwortung auf sich nehmen.

Es gibt bestimmt hilfreiche Bücher, die du dabei verwenden kannst.

3. Lerne “Nein” zu sagen

Genervte-Mutter-und-Baby-weinen-auf-einer-Couch

Alle schönen Sachen, die Schminke und Parfüms, aber mit Jahren steigen ihre Bedürfnisse. Wenn du mit ihnen mithalten kannst, dann fühle dich glücklich.

Das heißt aber nicht, dass es in Ordnung ist, dass dein 2. Jähriges Kind schon ein Haus hat. Was würdest du tun, wenn es morgen eine gefährliche Sportart oder ein Motorrad haben möchte?

Du musst klare Grenzen ziehen und nicht alles tolerieren. Viele Pädagogen warnen davon, den Kindern Wunsch von der Lippe zu lesen.

Sie sollen lernen, dass nichts vom Himmel kommt und dass man sich für viele Sachen im Leben bemühen muss. Hier ist es wichtig, mit ihnen viel zu sprechen und den Weg zum Erwachsensein zu erleichtern.

Lernen sie also die Antwort “Nein”, denn dass ist manchmal das Beste für die Entwicklung ihres Nachwuchses.

4. Die Schule ist Arbeit der Kinder

Eltern-machen-Hausaufgaben-mit-Kindern

In der Erziehung ist es wichtig, wer macht welche Arbeit. Die Eltern sind fürs “Geldbringen” verantwortlich, so ist ihre Aufgabe unter anderem das Geld zu bringen.

So ist die Arbeit der Großkinder nicht im Spielen, sondern in der Bildung. Sie müssen sich um gute Noten und ihr Wissen kümmern. Sprechen sie viel mit ihnen und dadurch können sie ihnen auch bei Problemen helfen.

Natürlich, man sagt, dass die kleinen Kinder weniger Probleme haben, so muss man sich die Gesprächsthemen dem Alter den Kindern anpassen.

5. Im Haushalt liegt Zusammenhalt

Hausfrau-bugeln

Sie lieben ihr Kind genauso viel, auch wenn er mal im Haushalt hilft. Schon mit zwei Jahren kann es sein Spielzeug wegräumen oder bei Tischdecken helfen.

Geben sie ihrem Kind am Anfang nur kleinere Aufgaben und später schwierigere. Hier ist es wichtig, dass sie ihre Aufgaben bis Ende machen, es gibt keine Ausnahmen und kein Schritt zurück.

Überlegt euch zum Beispiel die Belohnung, die das Kind ab und zu für seine gute Tat in dem Haushalt bekommen kann. Bitte nicht zu oft und nicht zu teuer.

Experten warnen vor ständiger Belohnung und viel Geld. Baum Händler

Was machen Helikopter-Mütter mit Kindern?

Die Auswirkung der Helikopter-Mutter und die Folgen auf Kinder sind in der gleißen Maßen zu spüren, wie die Eltern, die sich gar nicht um ihre Kinder kümmern.

Die Psychotherapeutin Amelie von Salis-Soglio hat mit klaren Worten ihren Zustand erklärt: “Das Kind kann sich nicht zu einer autonomen, selbstwirksamen Persönlichkeit entwickeln. Der Mensch muss ein Maß an Frustrationstoleranz, aber auch Regulationsfähigkeit entwickeln, um eigene Emotionen und Handlungen steuern zu können”.

Sie kann sich das nicht leisten und aus diesem Grund entstehen viele Probleme bei den Kindern.

Nach einer Studie von Nicole B. Perry entstehen in diesem Fall diese Probleme:

  • Das Kind hat Probleme, die Impulse zu kontrollieren.
  • Sie haben Probleme, sich in die Sozialgruppe zu integrieren.
  • Ihnen fehlt es an der Leistung.
  • Sie bekommen keine Lebenserfahrungen.
  • Sie haben Mangel an Selbstständigkeit.
  • Können nicht durch Misserfolge lernen.
  • Sie entwickeln sich physisch, aber nicht psychisch
  • Haben keinen Freiraum.

So schön es klingt, dass sich Eltern für ihren Nachwuchs sorgen, so schlecht kann es sein, wenn sie damit übertreiben. Sie brauchen ihre eigene Entwicklung zu machen.

Wenn man ihnen keinen Freiraum dafür lässt, dann entwickeln sie sich in unselbstständigen Personen, die nicht fürs Leben bereit sind. Man muss manchmal auch fallen, damit es aufsteht.

Die Situationen im Leben, wenn Kind sein ganzes Geld für unwichtige Sache verschwendet und jetzt ohne Geld dasteht, dann lernt es mit dem Geld umzugehen.

Die extremen Gegebenheiten sind da, damit dem Kind die Augen geöffnet werden. Eigene Fehler sind die besten Lehrer.

Helikopter Mutter pin
Helena Schultz

Helena Schultz ist ein sehr herzlicher Mensch und angeborene Pädagogin.

Sie hat durch ihre eigene Kinder als auch durch die Kinder und Familien, mit den sie beruflich in Kontakt stand, große Erfahrungen gesammelt. Durch ihre reiche Lebenserfahrung und ständige Weiterbildung hat sie Wissen gesammelt, dass sie kaum erwarten kann, mit Ihnen zu teilen.